Klau trotz Diebstahlsicherung

5 Antworten

Den Dieben ist das scheissegal. Selbst wenn man die erwischt sinds meist mittellose und anhand von Briefen der Gerichte seh ich das die Verfahren oft eingestellt werden. Ich weiss also wovon du redest. Bei uns haben die schon Klimageräte die angekettet waren mitten im Eingang geklaut. Unbehelligt von anderen leuten. Je dreister desto unauffälliger! Ich selbst beobachte immer wieder diese Alarmtore welche anfangen zu piepen und niemand scherrt sich drum. Obs fehlalarm ist (weil zB C&A und Deichmann das gleiche haben) oder obs nun ein Dieb ist. Oft passiert nichts. Somit liegts an den Mitarbeitern die augen offen zu halten und verdächtiges dem Chef bzw Detektiv zu melden. Allerdings zur deiner beruhigung. Solche Verluste werden in die Kalkulation schon mit eingerechnet.

Allerdings zur deiner beruhigung. Solche Verluste werden in die Kalkulation schon mit eingerechnet.

Allerdings wenn das Geschäft A dafür 5% einkalkuliert und Geschäft B bei dem mehr geklaut wird 10%, dann verkauft Geschäft B seine Ware um 5% teurer gegenüber A und es leiben die Kunden weg, in deren Folge wird er wohl sein Geschäft schließen müssen.

ja das sind die Etiketten die Alarm auslösen. Die auf das Produkt geklebt werden. Haben sie auch schon innen rein geklebt, selbst das bringt nichts. Zurzeit ist halt der Anstieg der fehlenden Ware enorm. Ich weiß ja auch auf welche Altersgruppen ich hauptsächlich schauen muss, aber bei so viel Arbeit und räumen hat man oft keine Zeit dafür. Wir sammeln die leeren Etiketten und rechnen den fehlenden Wert aus, aber dass ist ja nur ein Bruchteil von dem was fehlt..

also ich glaub auch, dass es den Dieben völlig wurst ist. Ich war über 25 Jahr im Einzelhandel tätig. Man was ich da alles erlebt habe. Das Schlimme finde ich, wenn jemand etwas stiehlt, der es überhaupt nicht nötig hat zu stehklen, das soll allerdings kein Freibrief sein , überhaupt etwas zu stehlen. . Meine Erfahrung war, dass die, welche es am wenigsten müssten , stehlen wie die Raben. Und dann so kleine Beträge wie ein Käse für 1,49 etc. Man und dafür setzen viele alles aufs Spiel. Kann das nicht nachvollziehen. Eine Freundin meiner Tochter war Kleptomane, die klaute was sie in die Finger bekam, und das war nicht wenig. Sie erzählte mal dass sie die Kleber einfach abmache. Das ging solange bis sie irgendwann erwischt wurde, und das war dann richtig teuer. Aber ich glaube anders hätte sie damit nie aufgehört.

Vielleicht denken sie daran. Es wird ihnen aber egal sein: Hauptsache umsonst und man schädigt doch nur einen Großbetrieb. Ich hatte mal ein Kleidungsstück anprobiert und in der Tasche des Kleidungsstückes mehr als 10 verschiedene Etiketten gefunden. Ich habe es dann an der Kasse gemeldet, damit die wenigstens wissen, dass diese Artikel verschwunden sind!

sind das die etiketten die alarm auslösen?die kann man austricksen.sag jetz extra nicht wie,wegen nachahmern.darfst mich aber anschreiben wenn du mehr wissen willst.ich hab in dem gewerbe gearbeitet

Was möchtest Du wissen?