Klassenfahrt ins schwimmbad.... Aufsichtspflicht?

5 Antworten

Ihr braucht einfach nur das Einverständnis (schriftlich) der Eltern,
dass das Kind schwimmen gehen darf.

Aber eine Aufsichtsperson , in eurem Fall Lehrer, sollte def. dabei sein!

Die Aufsichtsfplicht kann nur ein Lehrer übernehmen. Anders als zum Beispiel bei Sportvereinen, kann die Aufsichtspflicht nicht auf einen Dritten übertragen werden.

Da es sich um eine Schulveranstaltung handelt, besteht Aufsichtspflicht. Diese kann auch nicht vom Schwimmmeister übernommen werden. Begründung: s.o.

Entweder, ihr findet noch einen Sportlehrer, der euch begleitet, oder ihr könnt nicht ins Schwimmbad.

Übrigens. Natürlich ist mir klar, dass diese Regelung schwachsinnig ist, aber so ist eben das Gesetz. Das alles ist kein Problem, solange niemandem etwas passiert. Aber wehe, einem von euch passiert auch nur irgend eine Kleinigkeit. Was weiß ich, Nase gebrochen beim Kopfsrung ins Flache, muss ja nicht gleich der Ertrinkungstod sein. Dann werden die betreffenden Eltern Blut sehen wollen, egal was die vorher unterschrieben haben. Und sie werden es auch bekommen.

Aus dem gesetz geht hervor, wenn einem von euch Schülern was passiert, so haftet der Lehrer. Dieser Lehrer wird dann angezeigt, wegen Verletzung der Aufsichtspflicht und 1. Verliert seinen Job und 2. könnte dafür noch eine Freiheitsstrafe bekommen.

Also ist es besser, mindestens einen Sportlehrer dabei zu haben ;)

Da in jedem öffentlichen Schwimmbad ein Schwimmmeister arbeitet, könnt ihr auch ohne Sportlehrer dort hingehen. Ihr seid nicht mehr so klein, dass ihr euch überschätzt, so dass ein Unfall unwahrscheinlich ist. Wenn doch einer geschieht ist ja der Schwimmmeister zur Stelle.

Ganz genau! Evtl. wird sich euer Lehrer für alle Fälle noch eine Bestätigung von den Eltern holen, dass sie das auch erlauben. Aber wenn euch der Lehrer erklärt, dass ihr euch im Schwaimmbad an die Regeln dort halten müsst, ist seine Aufsichtpficht nicht verletzt. Alles Weitere (Rettungsschwimmer-Angelegenheiten) macht dann das Personal im Schwimmbad.

Tipp: Wenn ihr ins Bad fahren woll, könntet ihr Euch vorher anmelden, das ist bei größeren gruppen sinnvoll, weil ihr dann auch evtl. extra ein paar Schränke alle in einer Ecke bekommt. Außerdem haben das Schwimmbadbetreiber lieber, wenn sie Bescheid wissen, wenn eine gruppe kommt.

Klassenfahrt oder Wandertag?

Wollt ihr 14 Tage in nem Schwimmbad verbringen oder was

3 tage klassenfahrt. (iwo nähe münchen).. und während der klassenfahrt nen abstecher ins schwimmbad ;)

Wo steht das? Man sollte die Frage schon lesen.

@derrolf

Man sollte eventuell nochmal die Schule besuchen. Klassenfahrt ins schwimmbad ist die Überschrift. Somit eine fehlerhafte Aussage. Kann man sich auf eine fehlerhafte Aussage stützen, wenn sie wiederum widerlegt wird? Nein, deswegen fragt man nach und die Person kann diese fehlerhafte Überschrift berichtigen.

Und nein, ein 15 Jähriger gilt nicht als Aufsichtsperson.

Was möchtest Du wissen?