Keine Rückmeldung auf unterschriebenen Mietvertrag?

6 Antworten

Schwierige Situation darum Fakten schaffen. Einfach einziehen und nach Treu und Glauben handeln denn der Vermieter hat in seinem Verhalten (zusage an dich, Vertrag zugesendet, Vormieter bestätigt) dem Vertrag zugestimmt.

Allein dadurch macht er sich Schadensersatz pflichtig.

Der Vormieter kennt die Bankverbindung so dass du die Miete bezahle und deine Vertragspflicht erfüllen kannst.

Trotzdem noch alles im Graubereich aber ich täts riskieren.

Das werde ich vermutlich auch müssen. Gerade nochmal angerufen, geht niemand dran.

Ruf ihn doch gleich morgen mal an und kläre das mit ihm. :)

Ich habe ihn schon ein paar emails über die letzte woche geschickt und allein heute schon 4 mal dort angerufen. Nichts.

@gnunhaeneik

Ok, das ist natürlich nicht in Ordnung. Ruf gleich morgen mal beim Rechtschutz an und frag nach, was du im schlimmsten Fall machen kannst. Das geht echt gar nicht!

Du telefonierst da an?

und mit beiden unterschriften darfste dann einziehen, wenn du nen schlüssel hast und die alten leute draußen sind.

Ja ich habe die letzten Tage dem jetzigen Mieter ausziehen geholfen und kann die Schlüssel von ihm kriegen, ich sorge mich nur, was ist wenn ich da jetzt einziehe und nächste woche meldet sich der vermieter und sagt "nee, doch nicht."

Er hat ja noch nichts unterschrieben und die schlüssel hätte ich ja dann auch nicht von ihm selbst bekommen

@gnunhaeneik

hä du hast doch gesagt es wäre mit unterschirft gewesen? ja ne ohne kannste nich einziehen das is klar.

@gnunhaeneik

oh huch sorry ich hab das un überlesen mein fehler.

@ewigsuzu

Nein, ich habe gesagt er hat den Vertrag blanko geschickt, und ich habe ihn unterschrieben zurückgeschickt.

Ja das wäre fatal, damit ist mein Urlaub weg und diverse kosten die entstanden sind für die katz

@ewigsuzu

Kein problem

@gnunhaeneik

tja das is dann echt blöde.

Hast du den Mietvertrag per Einschreiben gesendet, kam der auch an beim Vermieter? Ruf da mal an und frage was da so los ist bei diesem Knilch.

Hab den per email unterschrieben zurückgesendet und er hat dem jetzigen mieter am samstag telefonisch bestätigt dass der vertrag eingegangen ist und ich ja dann die wohnung übernehme (den genauen wortlaut dieses gesprächs kenne ich nicht)

@gnunhaeneik

Ruf da mal heute gleich an und frag da nach wie die Panzer an der Front stehen.

@FemininSting

Werde ich tun, ich hoffe diesmal geht er dann ran. Er ist anscheinend so ein Vermieter der mit nichts was zutun haben will, aber das geht nun wirklich garnicht. Ich hänge total in der Luft

Eine Wohnungsübergabe durch den Vermieter an dich sollte es schon geben, am besten mit Übergabeprotokoll. Hier steht Folgendes dazu:

Eine wesentliche Hauptleistungspflicht des Vermieters ist es, dem Mieter den Gebrauch der Mietsache während der Mietzeit in einem vertragsgemäßen Zustand zu gewähren (vgl. § 535 Absatz 1 Satz 1 BGB). Hierfür ist erforderlich, dass Vermieter dem Mieter den Besitz an der Wohnung einräumt. Dies hat spätestens an dem im Vertrag genannten Stichtag zu erfolgen. [...] Für die Einräumung des Besitzes an der Wohnung ist der bloße Zugang zur Wohnung nicht ausreichend. Vielmehr muss der vorherige Mieter die Wohnung geräumt haben und der Vermieter muss dem Mieter sämtliche Schlüssel übergeben (vgl. Oberlandesgericht [OLG] Düsseldorf, Beschluss vom 5. September 2011 – Az.: I-24 U 4/11).

Du solltest morgen beim Vermieter anrufen und die Sache klären.

Ich habe irgendwie ein übles Gefühl dabei. Der Vermieter ist aus einer anderen Stadt, ich bezweifle dass er morgen wundersam hier stehen wird.

Wenn die Vermietung nun wirklich doch nicht zustande kommt, hat der Kerl mich effektiv ruiniert.

Ja anrufen werde ich garantiert wieder, nur habe ich das Gefühl er wird nicht dran gehen.

Naja, ich hoffe das beste, und versuche noch zu schlafen, was schwer wird.

Was möchtest Du wissen?