Kassenbon Trick

5 Antworten

Der "Trick" funktioniert und ist natürlich auch nicht neu. Kassenkräfte, sog. "Kaufhausdetektive" etc. kennen ihn aber auch schon lange. Die Chancen, dabei nicht erwischt zu werden, sind entsprechend gering.

So etwas kommt immer raus.Dann gibt es Hausverbot und eine Anzeige und Du kannst eine saftige Strafe zahlen.Die Schule oder der Betrieb bekommt eine Nachricht,gehst Du noch zur Schule,gibt es einen Verweis oder Du fliegst von der Schule,hast Du einen Beruf,bist Du den los.Also!Lass es ,denk nicht mal dran.!!!!

Du darfst deshakb NICHT aus der Schule geworfen werden!!

Wenn der Detektiv euch im Auge hat, seid ihr dran. Das ist Diebstahl und wird in der Regel mit einer Strafanzeige einem Bußgeld zu zahlen an das Geschäft und Hausverbot bestraft.

Und "Reklamieren" tust Du meist direkt an der Info

Laßt den Scheiß

MÖCHTE HIER NIEMANDEN ZUM DIEBSTAHL VERLEITEN!!! DIEBSTAHL IST EIN STRAFDELIKT UND WIRD MIT FREIHEITSSTRAFE (bis zu 5 Jahren) ODER MIT GELDSTRAFE GEAHNDET!!!

Ja der Trick funktioniert!!! Aber am besten nicht erst nach 2tagen reklamieren! Sondern!: Das Produkt seiner begierde z.B. einen Kasten Bier/sixer Kaufen und sich den Kassenbon geben lassen. Dann den Kasten Bier bei einem Freund außerhalb des Ladens abstellen und den Laden wieder betreten nun den gleichen Kasten (oder auch sixer) holen und noch 2-3 Tüten Chips dazu! An der Kasse sagen das der Kasten schon bezahlt ist und den Bon vorzeigen-nun die 2-3Tüten Chips bezahlen und fertig! Vorraussetzungen!: Kassenbereich und Eingangsbereich müßen weit auseinanderliegen damit die Kassierein nicht sieht das du ohne Kasten wieder reingekommen bist! Ein Wachmann am Eingang ist auch eher hinderlich. Kameras sind meist nur bloßer Deckenschmuck und selten in Betrieb bzw. besetzt. Piepen tut die Ware nur bei markierten Klebestreifen (das sind diese dünnen schwarzen oder weißen hervorgehobenen Magnetstreifen) die meist an der Kasse am Alkohol, den Kaugummis oder sehr teurer Ware(MP3-Player, Laptop etc) zu finden ist!

Möglich: Ja | Risiko: groß | Straftat: Betrug

Was möchtest Du wissen?