Kann man jemanden wegen Schulden anzeigen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, das ist Zivilrecht. Nur wenn der Freund nachweisbar schon vor dem Ausleihen die Absicht hatte, es dir nie zurück zu zahlen, wäre es eine Straftat. So kannst du höchstens eine Klage anstreben, bzw. das gerichtliche Mahnverfahren durchführen.

Nur wenn sie es dir bewußt unterschlägt, also gar nicht vorhat, zurückzuzahlen, kannst du sie anzeigen. Was du aber machen kannst: Du kannst das Geld von ihr einklagen.

Die Polizei macht da überhaupt nix wenn es sich um Bekannte oder Verwandte handelt. Das ist Zivilrecht und muss per Anwalt oder Ombudsmann (das sind quasi neutrale Vermittler) geregelt werden.

Die Polizei macht da überhaupt nix wenn es sich um Bekannte oder Verwandte handelt.

Die macht auch nichts, wenn es kein Bekannter oder Verwandter ist. Schulden sind Privatrecht, da hat die Polizei nichts mit am Hut.

Klar kann man da was machen, allerdings nicht mit der Polizei sondern mit dem Mahnverfahren. Viel Erfolg!

Wenn er das Geld hat und nie vorhatte, es zu bezahlen (was aber erst bewiesen werden muss), kann sie ihn wegen Betrugs anzeigen. Ansonsten könnte sie das Geld theoretisch einlegen. Aber auch dann braucht sie einen Beweis, dass der Typ ihr Geld schuldet.

Was möchtest Du wissen?