Ein Freund hat Schulden bei mir, die er nicht bezahlen will. Was kann ich tun?

5 Antworten

Den Chatverlauf würde ich unbedingt aufbewahren und Screenshots davon machen damit du das später vorlegen kannst, von den Zeugen mußt du dir Namen, Geburtsdatum, Geburtsort und Anschrift notieren und dann würde ich zu einem Anwalt gehen um das Geld einzuklagen. Ich glaube daß du auch ohne Anwalt alles an das Gericht schicken kannst, da greift glaube ich das Zivilrecht.

Wenn es sich lohnt, einen Anwalt beauftragen. Zeugen sind ja vorhanden. Die Kosten, sind anfangs vorzustrecken, aber im Prozess mit eingeklagt werden.Vielleicht reicht ja schon auf dem Vorwege ein anwaltliches Schreiben.

www.online-mahnantrag.de

Es empfiehlt sich aber vorher schriftlich und beweisbar den Schuldner in Verzug zu setzen und eine letzte Frist von 7 Tagen einzuräumen.

Wenn er nie die Absicht hatte das Geld zurück zu zahlen, kannst du ihn ferner anzeigen.

Entweder das gerichtliche Mahnverfahren, oder aber du leihst dir bei entsprechender Gelegenheit bei deinem Freund den Betrag den er dir schuldet.

Da es ein "Freund" ist, würde ich ihm sagen dass er das Geld behalten kann,
aber dass er nichts mehr von mir zu erwarten hätte.

Sozusagen:
"Aha, du willst das Geld? Behalt es. Kauf dir ne neue Freundschaft dafür."

Was möchtest Du wissen?