Kann man das als Schlagen bezeichnen? Eltern - Kind

5 Antworten

Du musst nichts in der Hand haben, allerdings sind das schwere Anschuldigungen. Du musst Dir schon genau überlegen, ob es erforderlich ist, das JA einzuschalten.

Wenn Eure Eltern Euch 4-5 Jahre nicht mehr geschlagen haben, kannst Du eigentlich auf dem Weg nichts erreichen. Da wäre ein Psychiater sinnvoller, weil dieser nicht nur Dich und Deinen Bruder verstehen würde, er könnte auch mit Deinen Eltern sprechen. Es ist sicher wichtig, dass sie verstehen, welche psychische Folgen sowas haben kann.

Ich weiß nicht ob man da jetzt wirklich noch was machen kann, das JA kommt ja so schon ungern raus :-( Aber der Vorschlag mit dem Psychologen ist schon gut!

Das was ich jetzt sagen werde wird jetzt so asozial klingen, aber meiner Meinung nach ist das kein Schlagen ( ich wurde auch von meinen Eltern früher so erzogen ) Und ( natürlich ist es nicht immer so , aber ) ich bin die einzige die nicht Abstürzt und sich mit 14 hat flachlegen lassen , und schon mehr sexuelle partner hatte als die Anzahl der Geburten in Affrika Kurz gesagt: Alle Leute (die ich kenne ) die früher etwas strenger erzogen wurdenhaben Respekt undanstand gegenüber Regeln und Menschen... Alle Leute die nicht so streng erzogen wurden sind jetzt asozialle Kiffer geworden... ( das ist nur meine Erfahrung und was ich damit eig. sagen wollte ist das du das nicht so ernst nehmen sollst mit dem schlagen :) )

Auf was bist du aus? Auf einen vorweihnachtlichen Rachefeldzug weil du das neue IPhone nicht bekommst? Ich beführworte es nicht das du "Kloppe" gekriegt hast. Aber manchmal sind auch Eltern überfordert und da kann es passieren das ihnen die Hand mal ausrutscht. Soetwas sollte natürlich nicht passieren. Und nur du und deine Eltern wissen was wirklich passiert ist.

Mach es bei deinen Kindern später einfach besser! Alles Gute.

Ich habe zZ sehr viele Probleme zuhause und wenn ich dann schon zum JA gehe, will ich denen auch alles erzählen. Und ich kann mich wohl vom Bild der heutigen Jugend abheben - ich freue mich zum Geburtstag mehr über ein Buch und eine Packung Kekse als über ein Handy und Weihnachten bin ich wunschlos glücklich :)

Das ist eindeutig schlagen, ich bekam auch mal einen Klaps auf den pö,a ber es tat ja nicht weh. Kannst deiner um ruhig sagen das das VERBOTEN ist!!

Ja, das kann man eindeutig als schlagen bezeichnen. Das Jugendamt wird dir sicher helfen können. Das Jugendamt wird zudem meist den Kindern glauben als den Eltern, vorausgesetzt die Schilderungen sind nicht erfunden.

Meine persönliche Meinung von Schlagen ist all das, was mir weh tut weil jemand mit der Hand oder einen Gegenstand zugehauen hat, meist nicht nur einmal. Gerade blaue Flecken, Rötungen, Wunden etc zeigen das ja. Etwas anderes wäre es zum Selbstschutz, was allerdings nur für kleinere Kinder gilt.

Als Beispiel: wenn ein kleines Kind auf die Herdplatte fassen möchte, bekommt es auf die Finger um dem Kind damit zu zeigen, dass das gefährlich ist. Erst später versteht das Kind wieso und dass man sich da verletzten kann. Das auf die Finger hauen hat also in dem Sinne etwas mit Schutz zu tun, auch wenn es im ersten Sinne fehl geht.

Aber auch das ist sehr umstritten.

Man kann die Hand auch wegnehmen ohne das Kind zu schlagen. Dass die Herdplatte heiß ist, kann man dem Kind auch anders zeigen.

Klaps auf die Finger ist auch nicht erlaubt.

Wer lesen kann ich klar im Vorteil:

Das ist umstritten und wird von jedem anders gehandhabt. Es war nur ein Beispiel, da ein solches schlagen keinen bösen Willen der Eltern zeigt, sondern mehr Schutz. Ich habe das weder geraten noch befürwortet, lediglich den Unterschied dargestellt.

Was möchtest Du wissen?