Kann ich eine Reha Verlängerung ablehnen?

5 Antworten

Dass du dich selbst um die Hin und Rückfahrt kümmern musst, bedeutet nicht dass du das selbst bezahlen musst!

Es bedeutet lediglich, dass sich die Reha Einrichtung nicht um deinen Transport kümmern kann, und dass die Reha Einrichtung nicht von sich aus mit der Krankenkasse wegen deines Transports Kontakt aufnehmen wird.

Dass du dich selbst um Hin und Rückfahrt kümmern musst, bedeutet aber dass du die Krankenkasse wegen der Transportkosten fragen kannst!

Deshalb solltest du jetzt nach Möglichkeit schnellstmöglich Kontakt mit deiner Krankenkasse aufnehmen und das klären, damit du zum einen die Kosten erstattet bekommst, und zum anderen die Krankenkasse eine Aussage treffen kann, wie der weitere Transport bezahlt wird.

Üblicherweise ist ein Umtausch/ eine Stornierung bis zum Tag vor Reisebeginn möglich. Im Fernverkehr kostet das 19€.

https://www.bahn.de/p/view/service/buchung/erstattung.shtml

Als Alternativen für die Rückfahrt kommen ggf. auch Mitfahrzentralen oder Fernbusse in Frage - lässt sich problemlos googlen.

Auch bei der Bahn gibt es günstigere als die zunächst angezeigten Alternativen - wenn man bereit ist, längere Fahrzeiten und häufigeres Umsteigen in Kauf zu nehmen.

(KEIN Häkchen bei "Schnelle Verbindungen bevorzugen" machen, die Optionen "nur Nahverkehr" oder "erweiterte Verkehrsmittelauswahl" testen und auf ICE/ IC/ EC verzichten)

Wenn du denkst, dass du von den zwei Wochen Reha-Verlängerung profitieren würdest, beiß in den sauren Apfel und stell dich auf einen etwas umständlichere Rückfahrt ein!

ist deine fahrkarte an ein bestimmtes datum gebunden? eher nicht - oder?  ok, die platzreservierung ist evtl. dahin. die kostet aber auch nur peanuts im gegensatz zur fahrkarte. einfach mal mit der servicemitarbeitern der bahn reden ob man die reservierung auch umbuchen kann...

Bevor du buchst, sprich heute Vormittag mit einer Verwaltungskraft der Klinik wegen einer möglichen Lösung!
Die Fahrtkosten für eine Reha-Maßnahme werden erstattet auf Antrag; allerdings muss man in Vorleistung gehen - außer man würde mit ziemlichem Aufwand eine andere Lösung erreichen bei der (Renten-)Versicherung.

warum willst du abbrechen? dir ist bewusst, dass das Konsequenzen hat, wie Leistungsentzug von Krankengeld, neue Reha wird nicht genehmigt usw.

Ich bekomme sowieso kein Krankengeld weil ich kein Einkommen habe

@QueenBlush

von irgendwas musst du ja leben. Alg1 und auch Alg2 oder Sozialhilfe können genauso gestrichen werden, wenn man abbricht.

Was möchtest Du wissen?