Kann ich die Mitgliedschaft im Fitnessstudio noch zurückziehen?

5 Antworten

Generell kommst du da nicht raus. Ein Widerrufsrecht besteht ausschließlich bei "Fernabsatz" also Verträgen, die per Telefon oder im Internet geschlossen wurden oder bei Haustürgeschäften. 

Du hast dich in die Räumlichkeiten des Fitnessstudios begeben und dort unterschrieben. Also ist der Vertrag rechtsgültig. 

Jetzt gibt es nur noch 2 Möglichkeiten, den Vertrag aufzulösen. Entweder im Vertrag selbst oder in den AGBs wird dir ein Widerspruchsrecht eingeräumt - das glaube ich aber nicht  (der Inhaber ist ja nicht doof). Oder, das Studio annulliert den Vertrag aus Kulanz. 

Ansonsten: reguläre Kündigung, fristgerecht, am besten gleich abschicken, damit du nicht aus Unachtsamkeit die Frist verpasst. 

Deine Mutter hat übrigens da gar nix mitzureden. Du bist mit 18 voll geschäftsfähig und musst es selbst ausbaden, wenn du dadurch Stress mit deiner Mutter bekommst. Wenn dir das wichtig ist, hättest du das vorher mal absprechen sollen.

Das Datum ist auch nicht relevant. Das gibt nur an, ab welchem Zeitpunkt die vertraglichen Verpflichtungen für beide Seiten beginnen. Wenn du dir zB ein neues Auto ab Werk bestellst, hast du auch oft mehrere Wochen / Monate Lieferzeit. Trotzdem sind die verpflichtet, dir das Auto zu liefern und du bist verpflichtet, das Auto zu bezahlen. Da kannst du auch nicht die Bestellung stornieren, nur weil du nach einigen Wochen deine Meinung geändert hast. Das hättest du dir vor Vertragsschluss überlegen sollen.

Ob du da direkt wieder rauskommst, steht im Vertrag. Entgegen der zwei anderen Meldungen hier, gibt es in Deutschland KEIN generelles Widerrufsrecht für Verträge. Falls dein Fitnessstudio so etwas vorgesehen hat, dann steht das im Vertrag wie und ob du den Vertrag direkt widerrufen kannst.

Wenn ein solches Widerrufsrecht nicht gewährt wird und das Studio nicht kulant ist, dann bleibt nur den Vertrag regulär zu kündigen. Wie lange er dann läuft, steht in auch im Vertrag.

Aber jetzt bereue ich es total und auch meine Mutter (ich bin 18), ist nicht damit einverstanden.

was deine Mutter meint, interessiert nicht, der Vertrag ist rechtsgültig; 

du kannst nur regulär kündigen; unter Einhaltung der Fristen; da solltest du im Vertrag fündig werden

Grundsätzlich hat man bei solchen Verträgen anfangs eine gewisse Kündigungszeit. Schau mal beim Vertrag nach oder frag am besten gleich beim Fitnessstudio nach. Zur Not sind die Leute auch kulant und kommen entgegen.

Du hast meines aktuellen Wissensstandes 2 Wochen um den Vertrag zu widerrufen. 

Viel Glück, und bitte sofort kündigen, nicht mehr warten 👍

Falsch. Das gilt nur für Online-Verträge iäund Haustürgeschäfte.

Was möchtest Du wissen?