Kann der Vermieter sehen, ob ich einen Kredit habe?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt 2 Schufa Auskünfte. Die kostenlose Version beinhaltet alles. Die kostenpflichtige version ist vorzuziehen, da dort nicht alle Informationen stehen. Nur die, die für den Vermiter wichtig sind. Sofern du keinen nicht zurückgezahlten Kredit hast, noch genügen Geld für die Miete bleibt, wird es kein Problem geben. Der Vermieter will sicherlich auch eine Gehaltsabrechnung haben.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Eigentlich dürfen Vermieter das nicht verlangen. Das die Theorie. In der Praxis bekommt man dann die Wohnung nicht. Vielen Dank für deine Bewertung. Falls du dich um eine neue Wohnung bemühst, macht es immer einen guten Eindruck, wenn du eine "Bewerbungsmappe" abgibst. Ähnlich wie die berufliche Bewerbung. Der Lebenslauf ist dabei im Focus. Das nur als Tipp, weil es mit deiner eigentlichen Frage nicht zu tun hat.

Nur wenn du den Fehler machst, dem Vermieter die Schufa Auskunft zu geben, die du kostenlos anfordern kannst. Bei der Schufa Auskunft für Vermieter sieht er das nicht.

Das kommt darauf an, was für eine Auskunft du ihm gibst. Selbst einholen kann er sie ja nicht.

Aber selbst wenn, was wäre daran so schlimm? Einen Kredit zu haben ist doch ein Zeichen von Kreditwürdigkeit.

nein, kredite werden niemals positiv gewertet, niemals

ist immer negtiv, ob du noch einen kredit willst, ob du eine wohnung willst

kredite sind immer negativ, niemals positiv

@AnnahatRecht

Nur für die Deutschen, die spinnen was das angeht. Wer Hirn hat, sieht das anders.

@Wettrusse

nein, wer von wirtschaft 0 ahnung hat, sieht es anders

erdogan würde dir vielleicht zustimmen, aber nicht mal putin würde das so sehen

@AnnahatRecht

Anna, hier hast Du nicht recht. Wenn ich in einer umfangreichen Schufaauskunft sehe, welche Kredite bestehen, wieviel davon noch offen ist und dass die Raten regelmäßig bezahlt werden, ist das absolut nicht negativ.

Braucht jemand z. B. dringend ein Auto, um zur Arbeit zu kommen und hat sich deswegen und aufgrund der sehr niedrigen Zinsen für einen Kredit entschieden, spricht das eher für cleverness. Damit hält er sich die finanziellen Spielräume frei, die er z. B. für die Anmietung einer Wohnung benötigt, die vielleicht dann auch noch wesentlich günstiger zum Arbeitsplatz liegt, als bisher.

Ich, als Vermieter, sehe das nicht negativ. Problematisch ist es, wenn jemand schon erkennbar aufgrund von Einkommen und Überschuldung gar nicht in der Lage ist, jemals seine Schulden zurück zahlen zu können und weil die Kredite durch Handy-Verträge, Urlaubsreisen usw. zustande gekommen sind.

@bwhoch2

Eben. Was hier angeführt wurde ist das Denken des typischen deutschen Kleingeists "Kredit = böse".

Was möchtest Du wissen?