Kaltmiete erhöhen bei zuzug einer person

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

50 € Mieterhöhung sind keine 20 Prozent. Wann wurde das letzte Mal erhöht? Aber der Vermieter muss dazu ein formell korrektes Mieterhöhungsverlangen senden, in dem z. B. mit Verweis auf Mietspiegel oder Vergleichsmieten die Miethöhe als gerechtfertigt nachgewiesen wird. Dem Verlangen müßt ihr nicht zustimmen (ca. 2 Monate habt ihr Zeit, es Euch zu überlegen). Stimmt ihr nicht zu, muss der Vermieter klagen und wenn er gewinnt, wird es allerdings für Euch teuer. Überlegt es Euch daher gut, wenn die Miethöhe mit € 380 noch im Rahmen ist.

Bei den Nebenkosten sollte es in Eurem eigenen Interesse sein, dass ihr künftig mehr voraus zahlt, aber es müssen nicht gleich 100 € sein. Das wäre zuviel, da es wohl hauptsächlich um den erhöhten Wasserverbrauch geht.

Der Zuzug des Ehegatten berechtigt für sich nicht zur Erhöhung der Nettomiete. Bezügl. der Betriebskosten darf der Verm. nur für solche mit Personenschlüssel die Vorauszahlung erhöhen. Für alle anderen ist die Personenzahl irrelevant.

Für den Ehemann braucht es keine Erlaubnis und die Miete darf wege. dem Zuzug auch nicht erhöht werden.

mein vermieter meinte nun er möchte oder sollte die wohnungskaltmiete auf 380 € erhöhen. die nebenkosten ebenfalls statt bisher 100 möchte er nun 200 euro trotz dass uhren zum ablesen vorhenden sind. ist dies rechtens? und kann er so einfach die kaltmiete erhöhen?

Der Vermieter darf die Nebenkosten anpassen, wenn eine Person hinzuzieht, die Miete darf er aber deswegen nicht erhöhen und man muss auch keinen neuen Mietvertrag machen.

Die Miete kann aber unter Einhaltung der gesetzlichen Bestimmung ( maximal 20 % innerhalb von drei Jahren) erhöht werden, wenn seit der letzten Mieterhöhung 15 Monate vergangen sind.

falls ich nun nicht auf die kaltmieteerhöhung eingehe darf er mich dann aus diesem grund kündigen? da ich gerade meine miete immer brav und pünktlich bezahle?

Das ist kein Kündigungsgrund. Wenn er die Kaltmiete erhöhen will, dann nur im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen zum Angleichen an den ortsüblichen Mietspiegel aber nicht wegen Zuzug einer Person.

Der Grund der Mieterhöhung muss in dem Mieterhöhungsverlangen benannt sein.

Sollte der Vermieter Sie weiterhin bedrängen, schalten Sie einen Mieterbund oder Anwalt ein.

MfG

Johnny

die miete ist nicht davon abhängig, wie viele leute in der wohnung leben, sondern was eine übliche miete für die wohung in der größe und ausstattung ist. also ist zuzug des partners kein grund, die miete zu erhöhen.

die nebenkostenvorauszahlung darf erhöht werden. es fallen ja schliesslich mehr kosten an und die braucht der vermieter nicht das jahr über auslegen, bis er nach der abrechnung eine nachzahlung bekommt.

lasst euch beim mieterschutzbund/ mieterverein beraten.

denkt daran: wenn ihr nicht zahlt, müßt ihr euch dafür nicht verteidigen, sondern der vermieter muß sich überlegen, ob er wirklich im recht ist und ob er das gerichtlich durchsetzen will.

Nebenkostenvorauszahlungen dürfen nur im Zuge einer Abrechnung erhöht werden, so steht es im BGB...

Der Vermieter darf wegen Zuzug einer Person nicht die Kaltmiete erhöhen und Nebenkosten auch nur wenn Pauschale statt monatliche Vorauszahlungen vereinbart sind.

Du mußt zwar den VM um Erlaubnis für den Zuzug Deines Mannes bitten, aber untersagen darf er ihn nicht.

Also ganz entspannt bleiben.

Für den Ehemann braucht es keine Erlaubnis, dieser hat durch die Heirat ein eigenes Besitzrecht...

Muß mich berichtigen:

Bei nahen Familienangehörigen und Ehegatten ist eine Erlaubnis des VM nicht nötig.

@anitari

falls ich nun nicht auf die kaltmieteerhöhung eingehe darf er mich dann aus diesem grund kündigen? da ich gerade meine miete immer brav und pünktlich bezahle?

@sunnyseltern

Nein, bzw. wäre eine solche Kündigung unwirksam.

@sunnyseltern

Nein, definitiv nicht. Dein Mann darf einfach zuziehen, ohne dass der Vermieter irgendetwas machen kann. Das ist Euer Recht, das sich aus dem grundgesetzlichen Schutz der Ehe ergibt...

Der Zuzug von Ehegatten (und Kindern) befarf keiner Beantragung bzw. Zustimmung.

Was möchtest Du wissen?