Kaffee machen und trinken im Unterricht verboten?

5 Antworten

Hallo!

Wir durften das an der Berufsschule, auch Trinken während der Stunde war je nach Lehrer kein Thema. Allerdings ----------> eben "je nach Lehrer"!

Kaffee gekocht wurde auch nur wirklich in der Pause & nicht im Unterricht. Solange man nicht im Unterricht an der Kaffeemaschine steht, sehe ich da kein Problem. Was du trinkst, ist reell betrachtet auch deine Privatsache. Wegnehmen kann dir deine eigene Tasse auch keiner bzw. du müsstest sie nach Ende der Stunde im Zweifelsfall wieder bekommen. Auch Lehrer dürfen nicht alles!

Das hängt ganz vom Unterrichtsstil ab.

Ich hätte es in einer schwach besetzten Oberstufe erlaubt, wenn es nicht stört.

Bei einer hohen Klassenstärke würde ich es nicht ertragen, wenn die ganze Stunde immer eine im Raum umrennt und nach Milch und Zucker etc. fragt.

Die Schulordnung darf das verbieten.
Da an der Schule, an der ich unterrichte, die Klassenzimmer mit Teppichböden ausgelegt sind, ist das bei uns verboten (auch in den Pausen). Erlaubt ist in den Klassenzimmern nur Wasser.

Wenn der Lehrer das erlaubt, ist es okay. Wenn nicht, dann nicht. Wenn es nicht erlaubt ist, darf der Lehrer Euch Tasse samt Inhalt (unterrichtsfremde Gegenstände) wegnehmen. Wo steht geschrieben, dass man im Unterricht trinken darf? Das ist Quatsch. 

Es ist überhaupt ein großer Blödsinn, dass alle immer glauben, nicht eine Dreiviertelstunde zu überleben, ohne Flüssigkeit nachzuschütten. Der Mensch wäre dann schon längst ausgestorben.

Trinken darfst du (Menschenrechte), aber wenn du da mit deinem Kaffeekocher hockst und dir nen Kaffee machst, dann kann ich mir schon denken, dass die Lehrer sauer sind :D

Wegnehmen darf man dir ohnehin nichts, dagegen kannst du theoretisch sogar Anzeige erstatten, aber mach dir lieber Gedanken, ob es dir das wirklich Wert ist: Kaffe im Unterricht aber dafür angepisste Lehrer :-/

Was möchtest Du wissen?