Jugendliche vor dem Haus - Ruhestörung und Verschmutzung

5 Antworten

Unter der Woche wirst du wegen dem Lärm wohl nicht viel machen können, wenn das öffentlicher Raum ist.. Falls der Weg zu eurem Grundstück bzw. zum Grundstück des Vermieters gehört, dann hättet ihr eigentlich gute Chancen, da dann nur noch das Wegrecht gilt und nicht mehr das Aufenthaltsrecht.. Wegen der Verschmutzung usw. solltet ihr Beweise sammeln und das bei der Polizei zur Anzeige bringen. Und wegen den Treppen könntest du mal den Hauseigentümer kontaktieren, der kann die Jugendlichen wegen Hausfriedensbruch oder so anzeigen.. Ich bin keine Anwältin, habe das nur aufgrund einiger Infos zusammengestellt, somit wäre es ganz sicher empfehlenswert, wenn du mal einen Anwalt kontaktieren würdest. Schlussendlich müsst ihr euch wohl fühlen in der Wohnung, ihr bezahlt ja auch dafür..

Es gibt eine Methode, die etwas ungewöhnlich ist, aber bereits mit gutem Erfolg in Bahnhöfen und anderen Problemzonen angewendet wird: Dezente Beschallung mit "klassischer" Musik. Das vergrätzt Jugendliche zuverlässig, muß aber natürlich zuerst, wenn Ihr das probieren wollt, mit den Nachbarn abgesprochen werden. Eine ähnliche Methode, bei der die Straße mit einem unangenehm hohen Ton beschallt wird, den Jugendliche noch hören können, aber ältere Menschen meistens nicht mehr, ist dagegen nicht so gut, weil manche ältere Zeitgenossen ihn trotzdem immer noch wahrnehmen können.

Noch besser sind Schlager ;-)

@guinan

Unter keinen Umständen! Lieber Volksmusik. Da verflüchtigt sich sogar die Ratten- und Taubenplage... ;D

Über die Idee mit der Beschallung (gibt da ja gewisse Hochfrequenztöne) haben wir auch schon nachgedacht aber wieder verworfen, da einige Nachbarn Kleinkinder haben, die dadurch auch belästigt/geschädigt werden würden.

@Hauraton

Mit klassischer Musik kann man bei Kleinkindern nix falsch machen, mit Gangsta-Rap und ähnlichem Mist kommen sie noch früh genug in Kontakt.

@Daoga

Hochfrequenz geht auch wegen der Hunde nicht. Ansonsten ist die Idee mit: "Sah ein Knab ein Röslein stehn..." SUPER

@Andrea2009

Was soll verkehrt sein an Mozart, Beethoven, Haydn & Co.?

  1. Sind die Schüler bereits 18? Dann hat die Schule zumindest während der Pausen die Aufsichtspflicht - darauf solltest Du den Rektor mal hinweisen.

  2. Könnte es zufällig sein, daß Du mal vormittags die Fenster putzt? Und dabei versehentlich den Putzeimer mit dreckigem Wasser, den du dummerweise auf den Fenstersims gestellt hast, umstößt? Und das Dreckwasser auch noch blöderweise die Schüler durchnäßt?

  3. Ansonsten auf jeden Fall die Sauerei fotografisch dokumentieren und damit zur Polizei gehen. Nötigenfalls penetrant nachhaken.

Die Lehrer sind für die Erziehung ihnen anvertrauter Schüler zuständig. Mach dort doch mal einen konkreten Vorschlag. Etwa, dass die erwischten Kinder zum Müllsammeln verdonnert werden oder zum Fensterputzen. Bleib dabei freundlich.

Nein, die LehrerInnen sind nicht für die Erziehung der SchülerInnen veranwortlich!!! Für deren Erziehung verantwortlich sind immer noch die Eltern!

@Moorlicht

Auch. Die Schule hat aber auch deutlich einen Erziehungsauftrag. Und während der Schulzeit haben den nunmal die Lehrer inne. Kannst in den Rahmenrichtlinien aller Bundesländer und Schulformen nachlesen.

In den USA wird das ja anders gelöst... HIER hilft nur immer und immer wieder die Polizei rufen, die müssen den Schülern einen Platzverweis erteilen. (Ich weiß, DAS kostet Nerven.)

Jugendliche hocken den ganzen Tag rum und schreien wie blöd - was kann man machen

Hallo. Also das geht schon so, seid es wieder wärmer ist. Mich kotzt es einfach nur noch übelst an, deshalb frage ich hier mal nach.

Also Jeweils 4-5 Jugendliche von 12-16 Jahren sitzen immer auf einer Bank gegenüber von unserem Haus. Sie rauchen dort auch. Wenn es dunkel wird, fahren sie dann mehrmals mit dem Roller (auch ohne Licht) die Straße auf und ab. Dann schreien sie richtig laut rum, und man fragt sich echt, ob die noch ganz sauber sind. Wenn man mal eben aus dem Fenster schaut, wird einem dann noch frech der Mittelfinger gezeigt, und man traut sich da nachts garnicht mehr vorbei zu laufen, letztens lief ein Passant vorbei, den pöbelten die voll Respektlos an. Er lief halt weiter, aber wie ich mich kenne kann ich das nicht, und alles würde in einem großen Streit ausarten, und ich natürlich den kürzeren ziehen wenn ich alleine bin. Zudem liegt in unserer Hofeinfahrt nur Splitt (nicht geteert) da fahren die auch mal rein und drehen Burnouts oder so. Nichtmal mein Vater geht auf den Balkon um die wegzujagen, da die sowieso nur dumm lachen und ihn nochmehr provozieren.

Kann man hier nicht etwas machen? Das ist echt kein schönes wohnen mehr hier. Oder kann ich wirklich nur nach 22 Uhr die Polizei wegen einer Ruhestörung anrufen?

Und meint ihr, es bringt etwas, sich mal bei der Gemeinde zu beschweren und zu verlangen, dass die Bank villeicht 100 m weiter weg und nicht direkt gegenüber von meinem Haus aufgestellt wird?

MfG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?