Ist es üblich, dass der Vermieter das Namensschild des Mieters bezahlt?

Das Ergebnis basiert auf 8 Abstimmungen

Der Mieter soll die Namenschilder bezahlen 75%
Der Vermieter soll die Namensschilder bezahlen 25%

5 Antworten

Der Mieter soll die Namenschilder bezahlen

Ist so üblich. Natürlich werden jetzt viele schreien "soll der Vermieter das doch zahlen", aber wegen der paar Mücken würde ich nicht sofort zu Beginn Theater anfangen. Dann ist das Verhältnis direkt zu Beginn negativ belastet.

Bin mir jetzt nicht ganz sicher wie ich die Antwort interpretieren soll... Es ist üblich, dass der Vermieter das bezahlt?

@Sammmmmy321

Ich hab doch angeklickt "Der Mieter soll die Namensschilder bezahlen." Was ist denn daran falsch zu interpretieren? Zudem gebe ich die Empfehlung, wegen der paar Euro nicht von Anfang an das Mietverhältnis zu belasten.

@GoodFella2306

Meine Frage war.. Ist es üblich, dass der Vermieter (nämlich ich) die Schilder bezahlt? Dann lese ich.. 'ja ist üblich' und gleichzeitig 'Der MIeter soll zahlen' Ja was denn nu??? Sorry, dass ich da gewisse Interpretationsprobleme hab. Ich habs noch immer nicht kapiert!

Der Mieter soll die Namenschilder bezahlen

Das sollte im Mietvertrag vereinbart werden. Wenn nicht, zahlt der Mieter, denn er ist ja nicht verpflichtet, überhaupt einen Namen anzubringen. Im übrigen wird er wohl am besten wissen, wie er seinen Namen schreibt. Denn was passiert, wenn der Vermieter einen falschen Namen anbringen würde?

genau das ist wohl passiert.... der Mieter hat zuvor im selben Haus, in einer anderen Wohnung gelebt. Und da hat er wohl auch seinen damaligen Vermieter gebeten, ihm Namensschilder zu besorgen, die dann falsch geschrieben waren. Deshalb will er ja neue von mir. Wären die alten richtig geschrieben, hätte er sie einfach ummontieren können. Ich glaub nicht, dass er einfach gar keine Schilder anbringen kann, weil wie gesagt, das ganze Klingelbrett ganz einheitlich gestaltet ist... Naja wie auch immer..., das Thema ist ja schon ne Weile her.. ich hatte damals eigentlich auch andere Sorgen und hab mich nicht um die Schilder gekümmert und seitdem, diesbezueglich auch nichts mehr von meinem Mieter gehört. Danke trotzdem für deine späte Antwort.

Der Mieter soll die Namenschilder bezahlen

Na normalerweise ist im Mietvertrag geregelt, dass der Mieter Kleinreparaturen bis € ???? selber zu zahlen hat. Das Klingelschild wird ja wohl nicht so teuer sein. denke ich mal als NICHTEXPERTE

Es ist ja nicht wirklich eine Reparatur... ausserdem dachte ich diese Floskel... 'Mieter muss Schönheitsreparaturen selbst zahlen' sei gar nicht zulässig und falls vorhanden ungültig,... ich kann mich aber irren.

Was ist denn das für Unsinn. Ein Türschield ist doch keine Kleinreparatur.

nicht üblich aber mein vermieter hat das von sich aus gemacht, er will einheitliche namensschilder

Der VM kann einheitliche Türschilder und auch Klingelschilder anbringen lassen.

Allerdings muss dann vereinbart werden, dass der Mieter die Kosten ztragen muss.

Das Verfahren, das viele Hausverwaltungen üben, man bringt einfach Schilder an und berechnet sie dem Mieter ist unzulässig.

In viele seriösen Hausverwaltungen werden die Schilder automatisch angebracht und in den Gesamtkosten den VM berechnet.

Aber grundsätzlich, wenn Kostenübernahme durch den Mieter nicht vereinbart, keine Umlage.

Was möchtest Du wissen?