Ist es sicher bei Amazon meine Kontodaten anzugeben?

5 Antworten

Amazon ist sehr sicher und sehr zuverlässig, solange sich auch die Kunden an die Regeln halten ;-)

Ehrliche Kunden, bei denen alles ordnungsgemäß und AGB-konform abläuft, können da bedenkenlos Ihre Bankverbindung oder Kreditkarte eingeben.

Nur unehrliche Kunden,  bei denen NICHT alles ordnungsgemäß läuft, müssen mit Problemen rechnen.
Aber natürlich NICHT in der Form, dass die Bankdaten missbraucht werden ;-) Die sind in jedem Fall sicher!
Aber die können auch bei der Identifizierung des Kunden helfen und so können z.B. falsche Angaben oder minderjährige Kunden aufgedeckt werden.

DU bist ja minderjährig! Wenn du mit einem EIGENEN Amazon-Account bestellst, verstößt du gegen die Amazon AGB und musst mit Konsequenzen rechnen.
Wenn du über den Amazon Account deine Eltern bestellst, ist alles o.k.

Du musst dir keine Soregen machen, wenn Amazon deine Kontoverbindung nutzt, damit du per Lastschrift bezahlen kannst. Aber gib deine Kontoverbindung nur direkt bei Amazon selbst an. Die unabhänigigen Händler, die über Amazon verkaufen, sind nicht immer (aber meistens) seriös, denen solltest du deine Kontodaten nicht zumailen o.Ä. Immer über Amazon bezahlen.

Bei Amazon ist das alles ganz gut geregelt. Grade so ein riesiger Konzern wie Amazon könnte sich das nicht Leisten, Kunden zu verarschen. Es ist auch alles über sichere Verbindungen geregelt, so dass es für mögliche Angriffe auch verschlüsselt ist

Ja, ist sicher, und wenn sie mehr abbuchen als sie sollten, was mir noch nie passiert ist, kannst du zu deiner Bank gehen und eine Rücklastschrift beantragen. Das geht einfach so, brauchst nichtmal eine Begründung dafür.

Deine Kontodaten kannst du ohne Probleme angeben. Amazon ist sehr sicher und bis jetzt hat bei meinen Buchungen immer alles auf den Cent genau gestimmt.

Was möchtest Du wissen?