Ist es möglich als Neuling sich im Aktienhandel Selbständig machen und davon zu leben?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn Du Gustav Gans bist und bei allem ein vergoldetes Händchen - warum nicht. Dann kannst Du mit 100 Euro Dir eine Aktie kaufen und die wird in einem Tag um 100 Euro steigen und die 200 Euro investierst Du dann wieder und wenn ...

Für den Rest von uns sieht die Sache so aus: Mit Vernunft, Glück, Wissen, Backgroundinformationen schaffen wir es so 10% Rendite zu erhalten. Bei einem Kapital als Einsatz von 500.000 Euro ergibt das pro Jahr halt so 50.000 Euro.

Als Empfehlung: Nimm 10.000 Euro und fang an. Das Schlimmste was passieren kann ist das die 10.000 Euro weg sind. Ach ja - und behalte Deinen alten Job noch eine Weile.

Und wo Du die Informationen her bekommst? Nun die Welt ist voller Bücher und das Internet voller Informationen. Einen Leitfaden zu Reich werden habe ich noch nicht gefunden. Also alles lesen, verstehen, bewerten, mit Freunden und Bekannten diskutieren und lernen, lernen, lernen.

Vergessen Sie das Ganze so schnell, wie Ihnen dieser Gedanke gekommen ist! Versuchen Sie sich mit ehrlicher Arbeit durchs Leben zu schlagen!

Hallo AndyWandBiker,

um mit dem Handel von Aktien Geld zu verdienen und sich selbsttändig zu machen, benötigt man zum einen gewisse technische Voraussetzungen (wie z.B. eine Bank oder einen Discountbroker für die Abwicklung, ein Kursinformationssystem, ...) und zum anderen gewisse fachliche Voraussetzungen (entweder eine entsprechende Ausbildung um Aktien auf Basis fundamentaler Kennzahlen analysieren zu können oder auf Basis technischer Analyse). Als erste Schritte, um einen Eindruck zu bekommen wie schwer oder einfach es ist mit dem Kauf und Verkauf von Wertpapieren Geld zu verdienen, empfiehlt es sich zunächst einmal im Internet ein Musterdepot (z.B. bei einem Discountbroker) anzulegen und eine gewisse Zeit "quasi auf dem Papier" zu handeln und dabei eine perönliche Strategie nicht nur zu entwickeln, sondern auch konsequent umzusetzen.

Mit freundlichen Grüßen

Carsten Riedel

CortalConsors - Team Anlagestrategie

es ist möglich aber ohne grundkapital nicht wirklich sinnvoll -- mitte der 90 iger wollte ich 8.000 dm aufnehmen um apple aktien zu kaufen, hätte ich es gemacht (alle, wirklich alle haben abgeraten) hätte ich einige millionen euro gewinn gemacht! -- und was hätte ich im schlimmsten fall verloren, nur 8.000 mark

Du willst also vom broking leben ? Das haben schon ganz andere versucht. Aktien sind eher langfristige Anlagen mit Dividendenzahlungen und Kursgewinnen. Dividenden werden einmal im Jahr gezahlt und wenn das 12.000 sein sollen (1.000 für jeden Monat), musste ganz schön was investieren. Wenn Du von Kursgewinnen leben willst, musst Du ja noch die Steuer erwirtschaften und da kurzfristig immer das richtige Händchen haben. Das wird nicht gelingen, sonst hätten es auch andere geschafft.

Als absoluter Neueinsteiger wirst Du ohnehin auf die Nase fallen, weil Du gar nicht weißt, wie Du so traden könntest, dass was hängen bleibt. Wie viele haben das schon versucht ?

Was möchtest Du wissen?