Ich bin 24 und habe nur einen Hauptschulabschluss. Ich wäre gerne Rechtsanwalt und würde auch zur Schule gehen und dann Jura studieren. Lohnt sich das noch?

5 Antworten

Regelstudienzeit 4,5 Jahre -- die wirklich sehr eng sind. Deshalb wollen einige Länder das auch anheben. Dann zwei Jahre noch Referendariat. Wie lange es dauert Abitur zu bekommen weiß ich nicht, wenn man es nachträglich macht.

Alles ohne Gewähr, dass man wirklich durch kommt. Die Quoten im Examen sehen auch nicht besonders blendend aus. Unmöglich ist das nicht, aber wirklich raten würde ich dir da auf gar keinen Fall zu.

Ich würde an deiner Stelle einfach etwas anderes machen, z.B. eine Ausbildung zum Rechtspfleger.

Abi und Uni sind im Prinzip immer gut, allerdings ist der Weg bei Jura noch mal ein Tick länger, als bei anderen StudienGängen/FachRichtungen. Dazu ist es als relativ hart verschrien, DurchfallQuote, Konkurrenzkampf, nur diemBesten kriegen ein Angebot vom Staat (Richter/Staatsanwalt) und auch sonst gibt es wohl viele Juristen, die sich ihre 'Nische'suchen müssen! Nur wenige sind dann so richtig erfolgreich!

Damit es sich (finanziell) lohnt, müsstest Du schon richtig gut sein! Mit Pech bestehst du, aber findest keinenentsprechenden Job! Und durchfallen kann man immer! Es gibt auch Fachbereiche, in denen man mit normalen AbschlussNoten einen anständigen Job bekommen kann UND wo es nicht ganz so lange dauert! (Abi und BsC dauern nur 5-6 Jahre!

Du solltest Abitur haben. Vielleicht kannst du das in einer Abendschule nachholen. Erst mit einem sehr guten Abitur kannst du Jura studieren.

Falsch, viele Unis haben keinen NC

@FastReply

Ich habe nichts von einem NC geschrieben. Bewerte gefälligst nur die Worte, die in meiner Antwort stehen.

@TorDerSchatten

"Erst mit einem sehr guten Abitur kannst du Jura studieren."

@FastReply

Steht da NC?

@TorDerSchatten

Wow ernsthaft? Warum sollte er sonst erst mit einen sehr guten Abitur Jura studieren können?

@FastReply

Du würdest jedenfalls nicht als Anwalt zugelassen werden, da du in Texte Dinge hinein interpretierst die da nicht stehen. Ich arbeite im Vertragsrecht. Es gilt nur das geschrieben Wort, kapier das mal wenn du es fassen kannst

@TorDerSchatten

Jetzt verstehe ich auch warum wir so viele Verträge auslegen müssen. Ich werde schon zugelassen, da brauchst dir keine Sorgen machen.

Erkläre halt dein geschriebenes Wort: Erst mit einem sehr guten Abitur kannst du Jura studieren.

Warum muss das Abitur sehr gut sein und warum kann man dann erst studieren? Du drückst dich nur vor der Antwort, weil du falsch lagst und es nicht zugeben kannst.

@FastReply

Ich liege nicht falsch. Vergleich mal deine hilfreichsten Antworten mit meinen. Komm erstmal in meine Liga dann reden wir weiter. Loser.

@TorDerSchatten

Schon wieder keine Antwort 😂😂😂 aber schöner Versuch abzulenken. Zwar sehr billig, aber was soll man von dir schon erwarten.

@FastReply

1092 hilfreichste Antworten

@TorDerSchatten

zum Glück haben Leute wie du nicht für Deutschland in Stalingrad gekämpft

@TorDerSchatten

Schon wieder keine Antwort 🤣 Langsam wird es lächerlich. So kompliziert sind die Fragen nicht 🙄

Das Jura-Studium ist neben dem Studium der Medizin eines der anspruchsvollsten Studien.

Wer es nur zum Hauptschulabschluss geschafft hat sollte erst mal überlegen warum es nicht zu mehr gereicht hat.

Wenn du das als Zeil hast kann es funktionieren, aber du solltest deine Möglichkeiten real einschätzen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Dunning-Kruger-Effekt

Das Alter ist kein Problem, da du als Anwalt selbständig arbeiten kannst und das bis an dein Lebensende; wer will schon von Rente leben ; - )

Andererseits geragt: In jugen Jahren hast du nur die Energie für den Hauptschulabschluß gehabt und jetzt soll es plötzlich Abi und das Studium von Jura sein?!

Woher stammt deine neue Energie?

Manchmal muss man einfach auf die Schnauze fallen um zu merken auf welchem Weg man sich befindet oder welchen weg man besser hätte machen können.

Von da kommt die Energie.

Was möchtest Du wissen?