Haustürschlüssel nachmachen Ausweis?

5 Antworten

Das ist eigentlich untypisch!

selbst wenn es der schlüssel einer schliessanlage mit legitimisierungs Check wäre, bräuchtest du die Legitimierung in Form der ‚Schlüssel karte‘ oder Die Vollmacht des eingetragenen Inhabers

ich habe in meinem Leben schon bestimmt 10-15 Standard Schlüssel nachmachen lassen müssen, da wollte noch niemand einen Ausweis sehen

Ja natürlich.

Du könntest den Schlüssel doch auch bei einem Kollegen "geleihen" haben, um ihm einen Überraschungsbesuch abzustatten, wenn er mal nicht da ist.

Also theoretisch,

Wenn das kein Schlüssel mit sicherungs-Code für, bzw zum Schutz GEGEN unauthorisiertes nachmachen des Schlüssels ist, interessiert das niemanden

@Vampire321

Das MUSS den Schlüsseldienst interessieren!

@BalZakBarsoom

Warum? Da kommt jemand mit nem 08/15 Schlüssel und möchte davon ne kopie

wer das als Chef oder Vermieter ausschließen will, muss ein Schloss-System mit codierten Schlüsseln kaufen.. DIE Kosten etwas mehr, und die können auch nur zertifizierte schlüsseldienste nachmachen - andere bekommen die Rohlinge gar nicht!

woher ich das weiß?

in der Firma, Schule und zuhause habe ich solche Schlüssel... ohne die key Karte habe ich keine Chance einen Nachschlüssel zu bekommen

preis: 25-40€

In meinem Gartenschuppen habe ich ein Standard schliesszylinder eingebaut, da kann ich zu jedem schlüsseldienst gehen und bekomme sofort und ohne Ausweis eine Kopie gemacht...

preis: 5-9€

Wenn es der Schlüsseldienst so will, dann musst du. Du kannst dich auch weigern, dann bekommst du halt keine Kopie des Schlüssels.

Ja. Du hast Glück dass du ihn überhaupt nachmachen kannst. Wäre er von einer schließanlage ginge das gar nicht

Es gibt keinen Grund einen Ausweis zu verlangen.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Genau so ist es!

ausnahme: Schlüssel mit Keycard, die den rechtmäßigen Besitz nachweist.

aber dazu müsste man registriert sein oder die keycard dabei haben

@Vampire321

Eine Sicherungskarte ist aber kein Ausweis

@eilemuc

stimmt

ich kann mich aber als Eigentümer beim Händler registrieren lassen und Mietern/Mitarbeitern eine Vollmacht zur Abholung eines Schlüssels geben, die sich wiederum mit ihrem Ausweis legitimieren müssen

Für den ‚einzelkunden‘ reicht die keycard

die Dinger sind schon sicher ;)

@Vampire321

Wie der Eigentümer/Verwaltung das handhabt ist unterschiedlich.

Wir haben über 6000 Sicherungskarten im Archiv...und trotzdem sind mind. 5500 der Schlüssel auch ohne Sicherungskarte kopierbar. Die haben weder technischen noch rechtlichen Kopierschutz.

@eilemuc

Das mag sein, ich habe diverse Schüssel der Fa. K**o, die bekomme ich nur mit Ausweis und Vollmacht oder keycard dupliziert... und das erwarte ich auch von so einem System... das lassen die sich ja auch teuer bezahlen

@Vampire321

Keso 10 2000 haben weder techn. noch rechtlichen Kopierschutz... und ab 1.1.2024 auch 4000 - Karte hin oder her

@eilemuc

Keso 2000S steht drauf... plus ne 8-Stellige Seriennummer

@Vampire321

Den machen wir schon seit ein paar Jahren...und nicht nur wir

@eilemuc

Ok... das System ja auch nicht neu... schätze 2002-20003

aber Fakt ist doch- und da drehen wir uns im Kreis- es gibt Schlüssel für die man eine Berechtigung braucht, und Schlüssel, für die man das nicht braucht (die meisten)

was man aber NIE Braucht, ist ein Personalausweis, denn entweder ich hab die Schlüsselkarte ( wenn nötig!) oder ich bekomm den Ersatz Schlüssel nicht

oder es ist ein 08/15 schloss, dann kann jeder der den Schlüssel hat, ne Kopie davon machen lassen

;)

Was möchtest Du wissen?