Schlüssel nachmachen lassen legal?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Er muss einen Schlüssel bei der Hausverwaltung beantragen. Wenn er einen bekommt muss das im Mietvertrag festgehalten werden und bei Auszug muss der neue Schlüssel mit übergeben werden. Inwieweit die Hausverwaltung verpflichtet ist einen weiteren Schlüssel zu machen entzieht sich da aber meiner Kenntnis.

Grundsätzlich:

Man darf jeden Schlüssel nachmachen lassen. Da gibt es 2 unterschiedliche Möglichkeiten:

  1. Schließanlage oder Schließsysteme, für die noch keine Schlüsselrohlinge für die freien Schlüsseldienste zur Verfügung gestellt werden. Das sind patentierte Schließsysteme. Die Patente haben bestimmte Laufzeit, manche werden zum Zeitablauf noch mal verlängert. Währen dieser Zeit dürfen grundsätzlich die Schlüssel noch bei Vorlage so genannter Sicherungskarte (Plastikkarte in Checkkartenformat) nachbestellt werden. Die Karte (Einzelexemplar) bekommt immer der Eigentümer des Schließsystems / Schließanlage. Damit wird gewährleistet, dass keine unbefugten Schlüsselkopien produziert und benutzt werden. In so einem Fall solltest Du ein Nachschlüssel bei dem Eigentümer / Hausverwaltung oder Hausmeister beantragen. Kostenpunkt ca. 25,- bis 50,-, manchmal noch teuerer, je. nach dem Schließsystem und Vernunft des Karteninhabers. Diese Schlüssel werden in der Regel im Mitvertrag und anderen Dokumenten eingetragen, Verlust von so einem Schlüssel kann richtig teuer werden (bis mehreren Tausenden von Euros bei nötigem Wechsel ganzer Schließanlage).
  2. Für einen einfachen Normalschlüssel (ohne Patentschutz) wird in der Regel ca. 4,- bis 10,- Euro bei der Schlüsselwerkstatt verlangt. So ein Schlüssel muss nirgendwo registriert werden, und da gibt´s auch keine Verpflichtungen vom Gesetzgeber und Eigentümer.

Fazit: geh mit dem Schlüssel zu vernünftiger Schlüsselwerkstatt (am liebsten kein Mister Minit), noch besser zu 2 oder 3, frag dort nach und vergleiche Angebote (manchmal kann man sich wirklich über Preisunterschiede wundern).

Falls Du auf so einem Wege keinen Schlüssel nachgemacht bekommst, bleibt Dir nichts anderes, als Kopie bei Eigentümer / Hausverwaltung oder Hausmeister zu beantragen

Wenn es ein 08/15-Schlüssel ist, kannst Du den wahrscheinlich überall nachmachen lassen und dann wäre das auch kein Problem. Aber heutzutage sollte das eigentlich nicht so sein, dass da ein billiges Baumarktschloss verbaut ist.

Wenn es aber ein gesperrter Schlüssel ist (oder wie das heisst), dann musst Du das bei der Hausverwaltung beantragen oder eben anfragen, wie Du zu einem solchen kommst.

Hallo kadd,

Nein strafbar ist es nicht einen schlüssel nachmachen zu lassen. Würde aber an Deiner stelle trotzdem erst mit Deinem Freund sprechen ob es ihm Recht ist, den Schlüssel nachmachen zu lassen!

Über den Preis kannst Du Dich bei Master mint erkundigen!

LG SunnyStern!

wie denkst du bekommen menschen die den schlüssel mal verlieren eine kopie?

natürlich darf man das, es kommt darauf an, aber die preise gehen von 8 - 25 € pro schlüssel.

lg

Was möchtest Du wissen?