Haus als Student kaufen Finanzierungsmöglichkeiten?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Für 60.000 € eine Immobilie, das kann nur in Ostdeutschland sein. Man nehme die Immobilie "auseinander", also teile die in- oder nach Zimmern auf. Rechnet je Zimmer Einnahme X. Rechnet die "eigenen" Einnahmen -BAFÖG- dazu. Errechnet einen Tilgungsplan = Kapital x Zinsen zzgl. Tilgung Sollte, wohlbemerkt, sollte das dann auch noch aufgehen, besser noch etwas übrigbleiben -Unterhaltung, Wasser, Abwasser, Steuern, Versicherung etc- dann steht einer Finanzierung nichts im Wege. ACHTUNG!!! Bei einer Bankenanfrage bitte IMMER "persönlich" vorsprechen. Nochmals ACHTUNG!!! Bitte KEINE typische Studentenkleidung, sondern Jacket und Kravatte tragen, dann wird das klappen. Ratschlag: Bitte bei einer örtlichen Sparkasse oder -Raiffeisenbank anfragen Viel Erfolg

Kannst ja mal bei der Bank fragen, allerdings glaube ich nicht, dass Ihr ohne Eigenkapital und ohne festes Einkommen (Bafög ist kein Job!) eine Finanzierung erhaltet.

Als 2. Punkt wäre die Frage, was bekommt man für 60.000.-€ für ein Haus und was muß noch in Renovierung gesteckt werden, was ist mit Nebenkosten wie Wasser, Strom, Grundsteuer usw., und bleibt genug Geld zum Leben übrig? Die Bank rechnet z.B. bei 2 Personen 1000.-€/mtl. nur für Lebenshaltungskosten (bei Hauptverdiener 700.- und Partner 300.-, wie das bei Kumpels gerechnet wird, weiß ich leider nicht).

Nächster Punkt im Falle einer Finanzierung, wer wird im Grundbuchamt als Eigentümer eingetragen, was ist wenn die bisherige "Freundschaft" zerbricht?

Unter diesen ganzen Umständen würde ich mir in Deinem Fall kein Haus als Klotz ans Bein binden, dann lieber Miete und schnell mit dem Studium fertig werden!

Ohne gesichertes Einkommen kein Kredit. Bafög ist kein Einkommen.

Und ür 60.000€ kriegt man kaum was Gescheites und für 1200€ monatlich kann man kaum Haus abbezahlen geschweige denn, die laufenden Nebenkosten finanzieren. (Strom, Heizung, Versicherungen, Wasser, Abfall, Grundsteuer...etc.pp.)

ihr braucht einen Bürgen oder Geldgeber, einen Kredit ohne Einkommen gibts bei keiner Bank.

Ihr könntet bei der Bank einen Kredit aufnehmen, allerdings wird die Bank das nicht genehmigen, da ihr kein Einkommen bekommt und das Geld nicht zurückzahlen könnt. Im Prinzip zahlt man dann monatlich auch das Geld an die Bank zurück, also zahlt ihr trotzdem irgendwie eine Art "Miete".

Was möchtest Du wissen?