Hat ein Stromwechsel eine negative Auswirkung auf das SCHUFA Scoring?

4 Antworten

Wenn der neuer Stromanbieter eine Abfrage bei der Schufa macht, bekommst du ein paar Punkte Abzug, die sich aber nach 4 Wochen wieder ausgleichen wenn keine weitere Anfrage gestellt wird.

Ich hoffe du wechselst nicht zu Yello Strom wegen dem iPad oder sonstigen Goodie: wenn man das durchrechnet, die Vertragslaufzeit betrachtet ist sind es keine guten Angebote.

Neee, würde eh den Basic Tarif nehmen. Bei dem Tarif mit iPad und Co zahlt man ja schon alleine 27€ Grundgebühr oder so oO Viel zu teuer... Aber beim Basic Tarif würde ich knapp 100€ im Jahr sparen. Aber mal schauen muss eh noch weiter vergleichen. :)

Also wenn du den Strom von Wechsel- auf Gleichstrom wechselst, werden höchstens ein paar Teile kaputtgehen oder sie gehen nicht an :D

Ob die Schufa befragt wird, wird dir aber immer kenntlich gemacht, entweder in den AGB oder anderen Bestimmungen. Du müsstest also den Anbieter fragen für den du dich entscheiden willst. Wir wissen hier nicht, welcher Anbieter eine Abfrage macht und welcher nicht.

Nein, solange du rechtzeitig kündigst und bezahlst.

Stromanbieter fragen ab, dies ist nicht weiter schädlich

Was möchtest Du wissen?