GEZ-Nachzahlung nach Umzug?

5 Antworten

GEZ gibt es nicht mehr, seit 2013 ist das der Beitragsservice. Die müssen sich nicht bei dir melden, du bist verpflichtet, dich dort anzumelden.

'Ein paar Monate' dürfte angesichts der Forderung von 400 € auch ein wenig untertrieben sein.

Das ist rechtens. Gesetzlich hat nicht der Beitragsservice eine Holschuld, sondern der Wohnungsinhaber eine Bringschuld.

Die "paar Monate" müssten aber eher zwei Jahre sein, oder?

Ja, so in die Richtung. Eine "Bringschuld" mein Geld dort abzuliefern ;-) (damit Tatort-Schauspieler 100.000€ + pro Folge bekommen können!)

Ert meldet sich keiner und dann alles auf einen Schlag!

Sorry - Es ist alleine Deine ( Aufgabe ) Pflicht Dich beim ARD/ZDF Beitragsservice anzumelden und nicht deren Pflicht Dich frühzeitig darauf aufmerksam zu machen, (dass Du schon einmal sparen musst).

Die Gebührenpflicht ist als allgemein bekannt vorauszusetzen.

Fazit die (Nach-)Forderung ist berechtigt und Du wirst sie bezahlen müssen. Allerdings lassen sie sich regelmäßig auf Ratenzahlung ein.

Musst du leider zahlen. Du wusstest ja, dass GEZ fällig wird. Ratenzahlung ist aber möglich.

Die GEZ ist nicht verpflichtet, den Leuten hinterher zu rennen. Du hättest dich bei denen anmelden müssen.

Naja...das konnte ich mir schon denken. Es ist einfach nur ein Abzockerverein!

@prankenandi

Da bin ich ganz deiner Meinung.

Was möchtest Du wissen?