Gewerbe Anmeldung bei Unregelmäßigen Einnahmen?

2 Antworten

Gibt es eine Maximale Grenze von Einnahmen die man mit solch einer Nebentätigkeit z.b im Jahr verdienen darf, ohne ein gewerbe anzumelden?

Nein, das Gewerberecht kennt keine Umsatz- oder Einkommensgrenzen. Deshalb bist du verpflichtet, ab Beginn dein Gewerbe beim Gewerbeamt anzumelden. Ob du damit viel, wenig oder nichts verdienst, ist denen egal. Das interessiert dann später nur das Finanzamt, das von deinen Gewinnen etwas abhaben will, wenn deine Gesamteinkünfte (also incl. deines Hauptjobs) über 8.354 € liegen.

Nein, wenn Du Dich mit einer Gewinnerzielungsabsicht am wirtschaftlichen Verkehr beteiligst, ist es gewerbliche Tätigkeit.

410,- Euro im Jahr sind frei, wenn die Haupttätigkeit eine andere ist.

Ist es die einzige Tätigkeit Gewinn ca. 8.400,- ) 8.354,- + 36 = 8.390,-

Aber was ist so schlimm daran, ein Gewerbe anzumelden? Auch wenn man nur 3, oder 4 Aufträge pro Jahr hat.

Was möchtest Du wissen?