Für was sind die Stangen?

Stangen 1 - (Architektur, Baustelle) Stangen 2 - (Architektur, Baustelle)

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Baugespanne (auch Bauprofile, Bauvisiere oder einfach Profile) werden in der Schweiz genutzt zur Visualisierung von Bau- oder Anbauvorhaben. Die Errichtung von Baugespannen wird Aussteckung genannt.

Die Baugespanne sollen allen Betroffenen vor Ort zeigen, ob und in welchem Umfang das neue Bauvorhaben die Umgebung beeinflusst. Ein Baugespann muss vor Einreichung des Baugesuches ausgesteckt werden und bleibt in der Regel bis zur rechtskräftigen Erledigung des Baubewilligungs- und eines allfälligen Beschwerdeverfahrens stehen.

Je nach Grösse und Komplexität besteht es aus Metallstangen, Winkellatten
oder einem Lattengerüst. Hohe Baugespanne werden durch Abspannungen mit Drahtseilen fixiert.

https://www.wikiwand.com/de/Baugespann
https://www.google.at/search?q=Baugespann+Schweiz


Danke "AnonymCh1986" für die Punkte!

Bei "jeder" Baustelle? Kann ich mir nicht vorstellen. Ich habe so etwas nämlich noch nie gesehen.


Die Baubehörde kann verlangen, daß vor Genehmigung das zu errichtende Gebäude mittels geeigneter Hilfsmittel auf dem Grundstück dargestellt wird, um zu beurteilen, welche Wirkung von ihm ausgeht.

Sehe ich zwar zum ersten mal in dem Umfang...aber damit wird angezeigt, wie das spätere Haus aussehen wird. Damit kann man sich besser vorstellen, ob man da wirklich so einen Klotz haben möchte.

Was möchtest Du wissen?