Fristlose Kündigung wegen psychische Belastung durch WG Mitbewohner möglich?

3 Antworten

Auch meine Gegenfrage, was hast Du wie bei wem gemietet? Im Normalfall hat jeder Mieter eine Kündigungsfrist von 3 bzw. knapp 3 Monaten.

Psychische Probleme des Mieters, sorry, interessieren einen Vermieter nicht.

habe mit ihr telefoniert und sie interessiert das sehr sogar ,wir klären das morgen und finden eine lösung ...

Ich bin nun eher dort raus gekommen direkt zum 1.4

Die Gründe, warum du da auziehen willst spielen keine Rolle. viel wichtiger sind Fragen wie: Wer ist dein Vermieter? Bist du Haupt- oder Untermieter? Welche Kündigungsfrist steht in deinem Vertrag etc.

Fristlos kündigen, weil dir deine Mitbewohner auf den Senkel gehen kannst du selbstverständlich nicht.

wenn sie mich nur nerven würden ,wäre es ok aber das was die machen ist nicht mehr lustig ich bin psychisch fertig habe angst aus meinem zimmer zu gehen ! Geschweige denn erstmal nach hause zu kommen

@serenitydoll

Glaube ich dir ja, aber wie ich bereits schrieb hat der Vermieter damit herzlich wenig zu tun.

@DerCowboy

hab ich denn irgendeine Möglichkeit ? weil ich weiß das der Vermieter dafür nix kann , nur iwas muss da doch möglich sein .. weil sowas geht ja nun wirklich nciht

@serenitydoll

Wie willst du Rat erhalten wenn du die elementaren Fragen nicht beantwortest sondern stattdessen immer das gleiche wiederholst?

Was möchtest Du wissen?