Freundin Handy kaputt gemacht? was tun?

5 Antworten

Falls sie eine Haftpflichtversicherung hat, muss natürlich erst einmal eine Meldung an den Versicherer erfolgen.

Mit der Reparatur oder Neubeschaffung müsst ihr dann erst mal warten, bis der Versicherer die Freigabe erteilt.

Es sollte Gang und Gebe sein, dass man haftpflichtversichert ist. Unter Umständen ist Deine Freundin sogar noch über die Familie haftpflichtversichert, wenn sie noch zu Hause lebt. Auch wenn es ein Versehen war, sie hat eine Teilschuld und im Zweifel sollte man einen Kompromis finden, mit dem Beide leben können.

Platt gesagt : der Verursacher trägt die Kosten eines Schadens.

Falls sie versichert ist, kann sie die Kosten an ihre Versicherung weiterleiten. Ist sie nicht versichert, ist das Ihre (bzw vermutlich die ihrer Eltern) Entscheidung und sie muss die Konsequenzen daraus tragen. Also aus eigener Tasche zahlen. Sollte das so sein, lernt sie vielleicht daraus, dass sie besser eine Versicherung abschließt, denn hier hat sie Glück und es ist noch ein verhältnismäßig kleiner Schaden.

Ich würde noch nichts am Handy machen, da die Versicherung das vermutlich untersuchen möchte, da gerade bei Handys sehr viel betrogen wird.

Deine Freundin haftet für deinen Schaden nach BGB $823 für ihr schuldhaftes Handeln und ist dir zum Schadenersatz verpflichtet, sofern sie nicht im zarten Kindesalter ist :-). Ob sie über ihre Eltern eine Versicherungsdeckung -mit oder ohne Selbstbeteiligung- hat oder nicht, ist für dich unerheblich.

Andererseits wäre es dir anzuraten, den Schaden per Kostenanschlag zu beziffern! Sofort ein neues Gerät anzuschaffen ist vor Prüfung der Reparaturwürdigkeit eher nicht empfehlenswert.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Die Frage die sich mir zuerst stellt:  Hast du ihr deine Handy geliehen?

Dann kommt es darauf an, welche Leistungen über ihre Privathaftpflichtversicherung abgedeckt sind.  Diese würde nur dann zahlen, wenn geliehene Gegenstände mitversichert sind.

Nein habe ich nicht. Wir waren ganz normal spazieren, während ich mein Handy in der Hand hatte. Dann ist Sie fast gestolpert und hat sich dann an meinem Arm festgehalten und somit ist das Handy dann auf den Boden gefallen.

@DaLia17777

Nach deinem jetzigen Text könnte man auf Versicherungsbetrug schließen, denn dieser Text passt nicht zu deinem Text der gestellten Frage.

Hallo, meine Freundin hat ausversehen mein Handy fallen lassen

Denn nach diesem Text, hatte sie dein Handy in ihrem Gewahrsam.

Du solltest dir schon genau überlegen, wie der Schadensablauf war und nicht deine Aussage ständig ändern.

Was möchtest Du wissen?