Flexschlauch zur Mischbatterie am Waschbecken undicht. Zahlt das die Gebäudeversicherung?

8 Antworten

Ach ja, die Sache mit dem Pömpel der einen Rohrbruch verursacht hat.

https://www.gutefrage.net/frage/kann-der-austausch-der-ablaufgarnitur-der-badewanne-auf-den-mieter-umgelegt-werden

Da der Schlauch, den man für ca. 10 - 20 € bekommt, zur Armatur gehört zahlt das die Versicherung nicht.

Mal davon abgesehen würde ich bei einem so läppischen Betrag nicht mal darüber nachdenken die Versicherung in Anspruch zu nehmen.

Nicht mal bei einem Betrag von bis zu etwa 300 €.

Wahrscheinlich nicht. Denn ein Flexschlauch ist keine Armatur. und nur die sind abgesichert.

Dass der Wasserschaden durch das ausgelaufene Wasser bezahlt wird ist klar, da es sich um unsachgemäßen Leitungswasseraustritt handelt. Das ist über die Hausratversicherung abgedeckt.

Meinen Sie das wirklich so?

Der Flexschlauch gehört zum Leitungswassersystem (VGB 88 ff) und Schäden daran sind abgesichert. Etwas anderes ist mit den Armaturen. Schäden daran sind nur über eine Zusatzklausel abgesichert.

Diesmal zahlen Sie wieder selber! So ein Teil kostet im Baumarkt wenige Euro! - Man kann es auch übertreiben!?!

du hast das Prinzip nicht verstanden - sorry. Die Versicherung bezahlt Schäden durch versicherte Risiken, aber nicht den Hausrat. Zudem stellt sich aber die Frage ob ein Pfennigartikel erstattet werden soll. Die Versicherungen sind gewinnorientierte Unternehmen - keine Sozialämter. Die geben in ihren Computer alle SChäden ein und wenn die Quote nicht mehr stimmt werden die Beiträge saftig erhöht. Ist dir das lieber???? uNd dann nölendie Mieter.....

Melde doch den Peanuts-Schaden - wenn er bezahlt wird bekommst Du halt beim nächsten Schaden die Kündigung mitgeschickt. Das war´s dann wohl wert wegen der paar Kröten...... Sorry, aber da fehlt mir das Verständnis.

Was möchtest Du wissen?