Feuwerkskörper elektrisch zünden legal

Das Ergebnis basiert auf 2 Abstimmungen

Ja 100%
Nein 0%
Nur ohne Zeitschaltuhr 0%

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Elektrisch anzünden darfst Du, allerdings nur wenn Du den Artikel zu diesem Zweck nicht in seiner Bauart veränderst. Soll heißen, Du darfst einen elektrischen Anzünder an einer Zündschnur befestigen, aber Du darfst die Zündschnur nicht entfernen und sie durch einen elektrische Anzünder ersetzen. Dadurch würde nämlich die Zulassung des Feuerwerkskörpers erlischen, da er nicht mehr der ursprünglichen Bauart entspricht.

Eine Zeitschaltuhr ist nicht explizit verboten, allerdings hast Du damit nicht mehr die tatsächliche Gewalt über den Feuerwerkskörper, da dieser jetzt unkontrolliert zünden wird. So etwas kann man schnell als Terrorismus, oder zumindest grobe Fahrlässigkeit auslegen. Hier kommt es sicher auf den Einzelfall an. Wenn ein Künstler die Zündung eines Bühnenblitzes auf der Bühne um 4 Sekunden verzögert, weil er vorher noch seine Position wechseln möchte, ist das in Ordnung. Wenn Du aber einen Knallkörper im Freien um 3 Minuten verzögerst und dabei dann auch noch jemand zu Schaden kommt ist das etwas ganz anderes. Bei dieser Frage heißt es also wie so oft: "Hirn einschalten und dem gesunden Menschenverstand folgen!".

Ich verstehe übrigens nicht wozu man dazu eine "Umfrage" braucht.

Natürlich sind Zündanlagen legal.

Ja

ja, es geht doch nicht um das zünden

Was möchtest Du wissen?