Fahrradfahrer auf dem Gehweg festhalten zwecks Anzeige

5 Antworten

Wenn ein Radfahrer Deinen Sohn anfährt und nicht anhält, ist es definitiv eine Verkehrsunfallflucht. In diesem Falle bist Du berechtigt, denjenigen bis zum Eintreffen der Polizei am Unfallort festzuhalten. Wenn jemand nur auf dem Gehweg fährt ohne Unfall ist das Festhalten m.M. unberechtigt, denn es besteht nicht der Verdacht einer Straftat sondern allerhöchstens eine Orndungswidrigkeit.

Du darfst denjenigen nicht festhalten, dieses Recht hast Du bei begehen einer Straftat, der Radfahrer auf dem Gehweg begeht aber nur eine OWi.

Wenn dies Gang und gebe sein sollte, einfach mal z.B. mit den anderen Nachbarn welche bestimmt das gleiche Problem dann haben, beim Bürgermeister anklopfen und eine Lösung suchen, oder bei der Polizei vorsprechen sollten mal diesbezüglich dort Streife fahren wenn es wirklich keine Ausnahme ist, dass dort Radfahrer auf dem Gehweg unterwegs sind.

Ist leider mittlerweile die Regel. Aber ich denke, Dein Vorschlag ist der richtige. Danke

Du darfst ihn nicht festhalten. Und das wissen die. Die werden viel zu selten erwischt.

hallo,also wenn der gehweg nicht zur mitnutzung der radler durch verkehrszeichen ausgeschildert ist darf er mit dem 11 geburtstag diesen nicht mehr benutzen sonder die strasse oder - wenn vorhanden - einen radweg.zur feststellung der personalien darfst du ihn nur festhalten wenn er eine straftat begehen will oder hat -wenn er den sohn angefahren hat ist es eine - dazu gibt es den JEDERMANN § der sagt bis zum eintreffen der polizei und dann sogar anbinden wenn er abhauen will.alles klar ???

Das Fahren auf dem Gehweg mit dem Fahrrad kann eine Ordnungswidrigkeit darstellen, du hast demnach nicht das Recht, den Radfahrer nach § 127 StPO festhalten, denn dieser Paragraf erlaubt Festnahmen nur für Straftaten.

Wenn du es dennoch tust stellt dies eine Nötigung nach § 240 Abs. 1 Alt. 1 StGB dar. Wenn man das so miteinander abwiegelt, Ordnungswidrigkeit gegen Straftat, muss man nicht lange überlegen, wer das schlimmere Übel ist.

Fahrradfahrer "übersehen" aber kein Unfall - Anzeige?

Hallo Gute Frage Community,

Mir wäre letzte Woche fast ein Fahrradfahrer in die Seite meines Autos gefahren.

Ich bin aus der Tiefgarage "gefahren", also ich rolle da immer höchstens in Schrittgeschwindigkeit raus, mit gedrückter Kupplung und Fuß auf der Bremse, damit ich notfalls schnell anhalten kann. Währenddessen vergewissere ich mich immer dass ich fahren kann. Auf beiden Seiten der Straße habe ich niemanden gesehen, und auch auf den Gehwegen nicht. Links ist der Gehweg ein bisschen durch die Holzlamellen unseres Müllhäuschens bedeckt. Fußgänger bzw. bei Dingen die sich in normaler Geschwindigkeit fortbewegen kann man rechtzeitig reagieren.

Als ich schon mit der Schnauze des Autos über dem Gehweg stand meinte meine Beifahrerin nur "Vorsicht", weshalb ich dann auch angehalten habe, aber ich stand ja schon auf dem Gehweg und habe trotzdem niemanden gesehen. Erst als der Fahrradfahrer "gehts noch?!" Brüllend neben mir auf dem Gehweg(!) angehalten hat, habe ich ihn gesehen. Er muss also mit einer Geschwindigkeit da lang geradelt sein dass ich ihn bei meinem Check dass ich fahren kann nicht gesehen habe, und er so hart abbremsen musste. Ich habe ihn gemustert und er stand einfach auf seinem Fahrrad und hat mich böse angeschaut, er musste also wirklich nur abbremsen, und es ist kein Unfall passiert. Da er ziemlich aggressiv wirkte, und ich keinen Streit vom Zaun brechen wollte da ja im Endeffekt nichts passiert ist, was mir auch meine Beifahrerin versichert hat, bin ich weitergefahren. Ich hatte so eine Situation noch nie, und man bekommt so Situationen mit Fahrradfahren ja oft mit. Da ärgern sich beide Parteien und fahren weiter wenn nichts passiert ist. Jedoch habe ich dann im Rückspiegel gesehen dass er, immer noch auf dem Gehweg stehend, mir hinterhergeschaut hat und aufs Nummenrschild gestarrt hat, wahrscheinlich um sich dieses zu merken. :/

Ich mache mir schon seit dem Vorfall solche Vorwürfe ob ich nicht falsch reagiert habe, und habe die Befürchtung dass er mich anzeigt. Als ich vorhin an einem Stoppschild bei uns im Ort stand, ist ein Auto an uns vorbei gefahren, aus dem der Beifahrer auf mich zeigte so getreu dem Motto "die da, das da!" Vielleicht unser Auto? Und ich habe gesehen wie dieses Auto dann auf einen Parkplatz fuhr, von dem aus man zu unserer Örtlichen Polizeistelle kommt. Mein Kopfkino ist so am rattern. Aber wofür kann er mich anzeigen? Ich habe von Fällen gelesen die vor Gericht landeten, bei denen der Fahrradfahrer komplett die Schuld hatte, da er fälschlicherweise auf dem Gehweg fuhr. Und wäre er auf der Straße gefahren, hätte ich ihn zu 100% gesehen. Aber eigentlich will ich mir garnicht so einen Kopf machen, weil das ja kein Unfall war. :/ Wie würdet ihr das als Außenstehende beurteilen?

Entschuldigt den Roman, aber nach der Situation vorhin bin ich total verunsichert. :(

...zur Frage

AUF PIT BIKE ERWISCHT! HILFE?

Hallo leute ich will nur par sachen wissen nicht so gross artig texten.

Heute hab ich an meine cross rum geschraubt. Vergasser usw saubergemacht..

Kollege und ich wollten eine runde drehen.

Der Fährt wie ein * raus ich war langsam hinter den wollten eig von parkplatz raus fahren. meine maschine ist sehr leise. man hört die kaum... sehe der kollege dreht um in den moment dacht ich mir polizei aufeinmal seh ich die vor mir drehe um und die cross geht aus. so dazu gesagt natürlich ich bin nicht gefahren. bin bis hier hin gerollt weil ich den gucken wollte ob alles funktioniert und nicht lärm vor HAUS machen. Maschine wurde nicht beschlagnahmt. da ich ja nicht gefahren bin aber die haben mir gesagt ich krieg eine Anzeige wegen fahren ohne fahrerlaubnis. ICH BIN NICHT GEFAHREN!!! Die Maschine war aus wo die vor mir waren kollege ist abgedüst Die polizisten haben mir am anfang nix geglaubt bis meine Frau mir meinen Ausweiss von zuhause gebracht hat. Ich vermute das die POLIZISTEN mir angst machen wollen damit ich es net fahre. die sagen ZEUGEN die mich gesehn haben wo ich gefahren bin AUSAGE GEGEN AUSAGE HAT DER POLIZIST GESAGT . Wie gesagt das war alles kollege wo den misst gebaut hat(STRASSE FAHREN OHNE HELM WIE EIN * DURCH GEFLITZT USW) . und ich hab die meistens gutes stück weg gebracht und erst dan angemacht. natürlch veratte ich kein name weil mans net macht. aber sagt mir nur einz. Bitte kriege ich eine strafe? für wirklich nix. nichtmal eine vorfolgungsjagt gehabt ... vielen dank für die mühe es euch zu lesen und Antworten.

ICH BIN JA NUR DER MECHANIKER. :P :P :P haha

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?