Fahrprüfung und Klausur an einem Tag?

3 Antworten

Wenn ich die Führerscheinprüfung nicht mache, bräuchte ich ein Attest vom Arzt

Auch ohne Attest wirst Du lediglich die Prüfungsgebühren (wieviel waren das 200€?) nochmal bezahlen müssen. Es ist nicht so, dass es negative Konsequenzen für Deine Fahrausbildung hat.

Morgens die Fahrprüfung und danach die Klausur klingt für mich in Ordnung. Und eine durchgefallene Fahrprüfung ist auch nichts schlimmes, weshalb Du Dir da nicht zu viel Stress machen solltest.

Ansonsten ist die Schule eindeutig wichtiger. Die Prüfung (ist ja eine Abschlussprüfung oder?) hat einen signifikanten Einfluss auf Deine Note und somit auf Deinen Notenschnitt und Deine Zukunft. Mit dem Führerschein zu warten, ist lediglich eine Unannehmlichkeit. Brauchen tust Du ihn noch sowieso nicht (kommst ja auch so zur Schule).

Also für den TAG der FAHRPRÜFUNG sollte man sich nichts anders vornehmen den das geht um 8 Uhr los und kann bis 15-16 Uhr gehen

und dein Fahrlehrer kann auch nicht beeinflussen wann du fahren kannst und Drängler die es eilig haben werden mit Absicht nach hinten verschoben so das du erst um 13-14 Uhr dann bist aber immer da sein musst den das kann sich immer ganz schnell ändern

wen einer nach ein paar Minuten heulend aus dem Auto rennt dann ist der nächste dran mit weinen weil er es nicht gepackt hat .

Das sollte zu schaffen sein.

Ich bin nach der Prüfung zur Arbeit gegangen und ich war deswegen nicht abgelenkt.

Was möchtest Du wissen?