Fahren mit 18 aber "ohne" Führerschein

11 Antworten

Die Fahrerlaubnis ist noch nicht erteilt worden, somit begehst du eine Straftat, solltest du erwischt werden. Und da man ja bekannterweise immer dann angehalten wird, wenn man es so gar nicht gebrauchen kann, würde ich die Finger vom Fahren lassen.

Erst wenn du im Besitz des Führerscheins bist, ist es nicht so wild, wenn du ihn mal vergisst mitzunehmen. Das wäre dann nur ein kleines Verwarngeld (10€)...aber an dem Punkt bist du noch nicht.

Ehrlich gesagt würde ich mich nicht zu sehr darauf verlassen das es ein netter Polizist ist. Ich hab zwar keine Erfahrung aber fahr lieber erst wenn du den Führerschein hast und dann 100 % legal fährst. Nicht das du den Führerschein sobald du ihn wirklich hast gleich verlierst

PS.: Herzlichen Glückwunsch zum 18. Geburtstag

Hoffe konnte helfen LG Melanie335

Bekommst du nicht nach deiner bestandenen einen vorläufige fahrerlaubniss im din a4 format ? Bin össterreicher vl is das in de anders.

Aber dieser wisch ist ein führerschein und bekommst du noch an ort und stelle.

Wenn du zum Zeitpunkt deiner praktischen Prüfung 18 bist dann ja, aber ich war halt noch 17..

Ich würde nicht fahren. Du hast ihn noch nicht, auch nicht unterschrieben. Wenn Du fährst und erwischt wirst, bist Du ihn wieder los. Du hast ihn erst, wenn er Dir ausgehändigt wird.

wäre wohl das vernünftigste :( schade hatte mich schon total darauf gefreut, naja dann muss ich wohl noch bis Montag warten..

@Maurice108

Bleib vernünftig. Die Polizei kann auch mobil auf die Führerscheinstelle zugreifen, um zu überprüfen, ob Du wirklich einen hast. Und ob der dann wirklich im System ist, wage ich zu bezweifeln. Es kann Ärger geben.

Die Fahrerlaubnis gilt erst dann als erteilt wenn man Dir den Führerschein ausgehändigt hat.

Du begehst also eine Straftat wenn Du schon vorher fährst.

Was möchtest Du wissen?