ergo teamleiter - traumjob oder abzocke?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Jobs, bei denen man vorher was bezahlen muß, sind immer Abzocke. Gerade bei den Versicherungen suchen sie auch Dumme, die dann alle Freunde und Bekannte anquatschen müssen, um denen Versicherungen aufzudrücken. Und die in Aussicht gestellten Verdienste sind meist reine Phantasiezahlen.

ich soll ja nichts verkaufen,sondern das team die für versicherungsgutachten zuständig sind leiten. nummern oder adressen würde ich so oder so nicht rausgeben

Die Verdienste sind nicht zwangsläufig Phantasiezahlen. Bei selbständigen Tätigkeiten ist es normal auch mal bei Infoverantsaltungen ein paar € zu bezahlen, offensichtlich haben Sie davon aber keinerlei Ahnung.

Ich wurde auch einmal angesprochen und habe es mir einmal mit meinem Partner angeschaut.  Am Anfang war ich sehr skeptisch zahlte aber die 150€ für das Grundseminar. Kurz davor überlegte ich es mir anders und wollte absagen doch dann wären die 150 € weg gewesen. Nach dem Seminar schien es sehr leicht zu sein, schnell an viel Geld zu kommen. 

Daso Problem an der Sache : 2 × die Woch ein Seminar, dass Pflicht ist genauso wie das anschließende Essen im Restaurant, was man alles selbst zahlen muss. Alle 4 Wochen ein Semianrwochenende. Die erste Zeit kostet es dich 15 € nach ca. 1 Jahr jedesmal 150€. 

Zudem sollst du Tag und Nacht erreichbar sein, dass sie dich mitten in der Nacht wecken können um zu wissen, ob du Leute bequatscht hast. Is dies nicht der Fall hieß es : Arbeitslose und Asoziale brauchst du nicht zu fragen. Was nicht der Fall war, da meine Bekannten alles feste Stellen haben. Zudem wird man in seiner Freizeit kontrolliert und man muss sich für alles was man in seinem Privatleben anstellt rechtfertigen . 

Nachdem ich sagte: "ich möchte dies nicht machen", wurde erzählt ich wäre zu blöd für diese Arbeit. 

Also im Großen und Ganzen würde ich die ERGO niemanden empfehlen,  da es wirklich wie in einer Sekte zugeht. Also nehmt Euch in Acht und gestaltet Eure Freizeit lieber Vernünftig als wie einer Sekte beizutreten. 

Warum stellen Sie Ihre Fragen nicht der Dame welche mit Ihnen das Gespräch geführt hat? Wie wollen Sie Leute managen wenn Sie jetzt schon auf einer Pseudoexpertenseite nach Rat fragen? Sind Sie nicht fähig sich ein eigenes Urteil zu bilden? In der Tat sind Sie wahrscheinlich nicht geeignet für den Job, aber nicht wegen der Ergo sondern wegen Ihrer Hilfesuche auf dieser Seite.

Ich frage mich echt, was manche hier über die Ergo urteilen, wenn sie noch nichtmal wirklich etwas dort geleistet haben. Ich wurde damals selbst auf Empfehlung angerufen und bin froh dass ich empfohlen wurde. Und es ist ja auch logisch, wenn man für das Erste Seminar rund 150€ zahlt. Da man ja noch selbst  kein fester Mitarbeiter ist. Ich meine das Seminar findet bei uns zB in einem 4 Sterne Hotel statt. Reichlich zu essen und zu trinken, zudem auch ein gemütlicher/luxuriöser Schlafplatz. Es entstehen alles kosten. Soll die ergo für die entstehenden Kosten der neuen Interessierten Mitarbeiter zahlen?  Logischerweise  sind dann  die weiterführende Seminare kostenfrei. Und was heißt hier "wir ziehen die Leute in unserem Bekanntenkreis ab" es hat hier nichts mit abziehen zu tun. Wir spezialisieren uns hauptsächlich über die Einkommensabsicherung. Wer Ahnung von der Berufsunfähigkeitsversicherung hat, weisst wie wichtig so eine Versicherung ist. 

Ich frage mich echt, was manche hier über die Ergo urteilen, wenn sie noch nichtmal wirklich etwas dort geleistet haben. Ich wurde damals selbst auf Empfehlung angerufen und bin froh dass ich empfohlen wurde. Und es ist ja auch logisch, wenn man für das Erste Seminar rund 150€ zahlt. Da man ja noch selbst kein fester Mitarbeiter ist. Ich meine das Seminar findet bei uns zB in einem 4 Sterne Hotel statt. Reichlich zu essen und zu trinken, zudem auch ein gemütlicher/luxuriöser Schlafplatz. Es entstehen alles kosten. Soll die ergo für die entstehenden Kosten der neuen Interessierten Mitarbeiter zahlen? Logischerweise sind dann die weiterführende Seminare kostenfrei. Und was heißt hier "wir ziehen die Leute in unserem Bekanntenkreis ab" es hat hier nichts mit abziehen zu tun. Wir spezialisieren uns hauptsächlich über die Einkommensabsicherung. Wer Ahnung von der Berufsunfähigkeitsversicherung hat, weisst wie wichtig so eine Versicherung ist.

Du scheinst es ja nötig zu haben, einen solchen uralten Thread wieder hervorzuholen. Einfach nur peinlich !

Ich wurde auch zu einem dieser Seminare eingeladen. Von einer Bekannten, die nach quasi 4 Jahren nachdem ich keinen Kontakt mehr zu ihr hatte angerufen hat. Keine Ahnug woher sie meine Nummer her hatte. Sie meinte dass Sie bei Ergo Führungskräfte suchen würden und dass ich da perfekt reinpassen würde und ich mal vorbeikommen sollte zum Vorstellungsgespräch... Gut ich bin dann zum Vorstellungsgespräch erschienen. Ich wollte nämlich wissen was genau dieses Jobangebot beinhaltet bzw. was dann meine Tätigkeiten wären. Naja diese Erwartungen wurden leider nicht erfüllt. Sie erzählten mir davon wie viel Geld ich machen würde und, dass ich dann dort Führungskraft werden würde (was mir beides eigentlich nicht so wichtig ist, da ich nur einen Nebenjob wollte und Versicherungen nichts mit meinem eigentlichen Fachgebiet zu tun hatte) und davon, dass die eine Bekannte von mir sehr viel von mir hält etc. etc. Im großen und ganzen war das gesamte Gespräch sehr undurchsichtig. Irgendwann meinten Sie dass sie mich nur nehmen falls ich einen Betrag von 150 Euro für ein Seminar sofort zahlen würde, da es sehr viele Mitbewerber gibt, die die Stelle haben wollen. Nachdem sie und ihr Vorgesetzter mich 1,5 Stunden bearbeitet hatten, bezahlte ich schließlich das Geld ohne zu wissen was der Job dann werden würde (Ich weiß das war nicht so schlau. Sowas ist mir jedoch noch nie passiert.). Ich revidierte jedoch später telefonisch meine Entscheidung (mir das Programm probeweise mal anzuschauen) weil mir die Sache doch sehr dubios vorkam, mich Versicherungen nicht wirklich interessieren und das große Geld machen, indem man Sachen vertritt und anderen Leuten von denen man nicht überzeugt ist nur für Geld nicht meinen Vorstellungen von einem normalen Nebenjob sind. Ich wollte auch nicht einem Mitbewerber grundlos den Platz im Seminar wegnehmen zumal ich nicht einmal einen Arbeitsvertrag unterschrieben hatte. Naja die Reaktion auf meine Entscheidung: Die eine Bekannte hat mich wortlos auf geblockt und ich bin 150 Euro ärmer. Fazit der Geschichte: Unter Seriosität und Professionalität bei einem Unternehmen stellt man sich insgesamt etwas anderes vor.

Es geht mir bei diesem Post nicht um die 150 Euro die können Sie meinetwegen behalten ich hab mich ja leider dummerweise einverstanden sie zu zahlen weil ich dachte das ich das Geld später wieder reinhole. Es geht mir hierbei um das moralische Verhalten. Mein Tipp an dich: Es gibt noch andere (seriöse und auch ehrliche) Möglichkeiten gutes Geld zu machen. Wie die Arbeit bei der Ergo ist kann ich dir jedoch nicht sagen. Ich kann dir nur sagen, dass es sehr fragwürdig gewesen ist und ich dir empfehle dich angesichts dieses Verhaltens der Mitarbeiter mir gegenüber dich anderweitig umzusehen.

Was möchtest Du wissen?