Wann sollte man seine erste Lebensversicherung abschließen? Direkt beim Berufsstart?

14 Antworten

Die wichtigsten Versicherungen die ein alleinstehender Mensch mit selbstverdientem Geld braucht und auch in dieser Reihenfolge.

  1. Privathaftpflicht
  2. Berufsunfähigkeitsversicherung (oder Grundfähigkeitsversicherung)kein Kombiprodukt
  3. Unfallversicherung (für die private Zeit des Lebens)
  4. Betriebliche Altersvorsorge oder Riesterrente
  5. Private Altersvorsorge (Investmentsparplan oder die schlechtere Alternative eine private Rentenversicherung)

Je füher Du mit einer Lebensversicherung beginnst, desto niedriger werden die Beiträge sein um trotzem eine ordentliche Absicherung, bzw. einen schönen Betrag bei Ablauf zu erhalten!

Eine Lebensversicherung macht zur Sicherung der Altersvorsorge keinen Sinn.
Du solltest eine Lebensversicherung abschliessen wenn Du Frau, Kind(er), Immobilienfinanzierung oder Kredite absichern musst. Für eine Verbesserung der Altersversorgung gibt es bessere Anlagearten.
Du könntest z.B. einen oder mehrere Investmentfonds besparen, Ristern oder Bausparen. In jedem Fall mehr Rendite als bei der LV. Und wenn Du später einmal etwas absichern musst suchst Du Dir ne günstige Risiko-LV.
Was Ultimativ wichtig wäre für Dich ist da eher eine Absicherung gegen Berufsunfähigkeit sofern Du nach 1961 geboren wurdest. Du hast dann keinen Anspruch auf gesetzliche BU-Rente, sondern nur noch auf erwerbsminderungsrente. Diese ist so konzipiert das es eigentlich nichts mehr gibt. Somit ist eine private Absicherung in dem Bereich unerlässlich. Kann man übrigens mit Fonds kombinieren.
Such Dir einen unabhängigen Versicherungsmakler und lass Dich beraten. aber bitte nicht im Internet!!

Du solltest dir erst mal klar darüber werden, ob du eine Lebensversicherung brauchst. Hat du eine Familie, die im Falle deine Ablebens abgesichert sein soll? Falls nicht, dann brauchst du diese Versicherung eigentlich nicht.

Wenn Du Familie absichern willst lieber eine Risikoleben abschließen, bei einer normalen Kapitallebenvers. ist der Sparanteil meist gering und nicht garaniert. Wichiger ist eine Berufsunfähigkeitsvers. ohne Verweisbarkeit.

Was möchtest Du wissen?