Erfahrungen mit der AZ Agentur für Zwangsversteigerungsinformationen GmbH?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ziehen Sie doch Ihre Inforamtionen direkt aus den Portalen der Amtsgerichte wie z.B."Justiz NRW oder ähnliche für Ihr Bundesland.

Da erfahren Sie mindestens sowiel über Objkete - Lage- und Ojektbilder, Gutachten etc. - wie über den Makler und das zudem unverbindlich!

Andere Quellen nutzen die Makler auch nicht.

Gerade mit einer Dame der az Agentur telefoniert. Diese hatte nur eine Interesse, mir den versteigerungskatalog von 21,90€ monatlich zu verkaufen. Gab mir keinerlei Auskunft über das Objekt.

Als ich dann meinte der wäre mir leider etwas zu teuer wollte sie direkt auflegen. Ich soll dann selbst zum Amtsgericht laufen und kucken.

Ich glaub es kaum. Profitgeier. Unmöglich diese Frau und das Gespräch.

Ich hatte den Kalender schon einmal. Mir hat er nix gebracht. Ich brauche nicht alle Versteigerungen von ganz Deutschland.

Hab das Katalog bestellt und auch erhalten nicht zu gebrauchen. Jetzt anstatt 20 Euro habe ich eine Rechnung über 250 Euro bekommen sehr unprofessionell hier wird man nicht weiter geholfen voll die verarsche. Ich rate nichts bei AZ Agentur zu bestellen.

Die AZ Agentur für Zwangsversteigerungsinformationen behauptet, Sie hätte auch vorab schon die Infos zu den Gläubigern, so dass man schon vor der Versteigerung Kontakt aufnehmen kann. Bekommt man diese Infos am Amtsgericht auch vorab oder kann das jemand bestätigen?

Viele Grüsse

T. Herzog

Das sind offensichtlich Makler, die vom betreibenden Gläubiger bezahlt werden.

das ist nicht offensichtlich so...sondern sicher so.....

Was möchtest Du wissen?