Elektrik erneuern?

5 Antworten

Fotos sind immer gut oder Grundrisse.

Ansonsten sehe ich das auch bei deutlich >20.000,- € zumal die anderen Gewerke zu berücksichtigen sind (Baustrom neu, Abbruch/Rausreißen mit Entsorgungskosten, neue Schlitze, >ELEKTRO-Rohinstallation<, Verspachteln alte und neue Schlitze, Tapezieren, Streichen, Sockelleisten (?), ggfs. Türanschlüsse (z.B. für el. Schließung), >Elektro-Feininstallation<, neue Lampen/Leuchten, Baustrom weg, usw.).

Ich habe das bei einem vergleichbaren Haus machen lassen (neuer Sicherungskasten, fast überall neue Steckdosen und Lichtschalter und die Kabel dort erneurt, wo es sein musste) und bin hinterher bei knapp 6.500,00 € gelandet. Dabei habe ich jeden Raum einzeln absichern lassen (und nicht jede einzelne Steckdose)

Wenn man alles mit dem Smarftphone steuern möchte, kann man sicherlich 30.000,00 € ausgeben. Ansonsten finde ich die Preise hier ziemlich übertrieben.

Einen tatsächlichen Preis kann man erst nennen wenn man alle Details kennt.

Allerdings mit den gemachten Angaben liegt der Preis min. bei 18-20Tsd. €.

Je nach Ausstattung und Extras kann der Preis auch noch deutlich darüber liegen.

Mit neuem Sicherungskasten? Hausanschlusskasten? Zählerplatz?

.....

Machst du die groben arbeiten (fräsen, spitzen)?

.....

ca. 10.000€

Der Kostenumfang richtet sich doch danach, welche Zahl von Steckdosen und Schalter geplant ist und danach, ob man die neue Installation auf oder unter Putz legen will. Bei Neuinstallation unter Putz kommt die Sache einer Totalrenovierung des Hauses gleich. Unter 30.000 Euro wird das insgesamt nicht gehen.

30Tsd EUR sind da schon etwas viel gerechnet... solange es sich um Standard- Komponenten wie Schalter und Steckdosen handelt. Üblicherweise kannst Du grob mal 10Tsd davon wegnehmen.

@Gluglu

Ich habe die Nebenarbeiten wie Verputzen der Schlitze und Wiederherstellung der Oberflächenoptik mit einbezogen. Da sind 30 TEUR an sich schon für das Gesamtpaket sehr knapp kalkuliert.

Was möchtest Du wissen?