Einsteller im privaten Stall aufnehmen? Investieren?

3 Antworten

natürlich mußt du dann ein Gewerbe anmelden und Steuern zahlen. Versicherungen brauchst du auch. Erkundige dich da genau. Bei uns sind die Versicherung mit am Teuersten. Ein Reitbetrieb ist kaum rentabel. Die Unkosten sind viel zu hoch. Unser Reiterhof trägt sich gerade so selber. Aber wir nehmen 350 Euro monatlich pro Einsteller

Also die Versicherung könnte bei uns evtl bei der gesamten Hofversicherung mitgehen...wir haben sowieso den Weinbaubetrieb und alles versichert...muss ich aber erst nachfragen...

Hmm wenn ich ein Gewerbe anmelde zahlt es sich für mich bestimmt nicht mehr aus...da müsste ich schon einige Pferde mehr einstellen und auch wirckich mehr miete verlangen...

Danke für die Antwort :)

Ganz ehrlich-bei einem Kleinreitbetrieb hast Du mehr Ausgaben als Einnahmen. Ab 10 Pferde rentiert sich es etwas,aber nur wenn Du auch was bieten kannst (Reithalle,Winterpaddocks,tägl. Misten ectr.9 9

Ganz sicher weiß ich nicht wie es funktioniert, aber das Finanzamt will sicher auch was davon haben ;-)

Du könntest aber auch einfach zur nächsten Landwirtschaftskammer gehen und dich beraten lassen. Da sind kompetente Berater und die zeigen dir alles rechtliche auf.

Was möchtest Du wissen?