Eigenes Auto geschrammt in der Garage - Zahlt Vollkaskoversicherung?

5 Antworten

Dafür ist ja die Vollkaskoversicherung da. Wirst aber ggf. halt Selbstbeteiligung zahlen müssen und wirst hochgestuft werden. Ggf. Kostenvoranschlag machen lassen und überlegen, ob man es selbst zahlt oder die Versicherung einschaltet - was halt unterm Strich günstiger ist.

Ja, sie muss zahlen. Allerdings wird dadurch deine Versicherungsprämie teurer und das dauert, bis die sich wieder reduziert. Überlege Dir, was der Schaden kostet und ob Du ihn nicht selber bezahlst. So etwas kann man auch direkt mit der Versicherung telefonisch besprechen (z.B. wie sich hinterher die Prämie ändert, das ist für die voll normal).

Der Schaden ist durch Deine Vollkasko gedeckt, sofern kein Vorsatz gegeben ist. Allerdings sollte man nach Kenntnis der Schadenhöhe - auch unter Berücksichtigung der evtl. bestehenden Selbstbeteiligung und Schadenfreiheitsrabatt - prüfen inwieweit es wirtschaftlich sein kann den Schaden ggf. auch selbst zu regulieren. Die Versicherung bzw. Dein Vertreter bzw. Makler kann Dir bei dieser Berechnung behilflich sein

Die Vollkasko zahlt immer (natürlich nicht bei Vorsatz). Der Schaden wirkt sich dann aber auf den Schadenfreiheitsrabatt der Vollkasko-Vers. aus.

Ja, die zahlt. Du musst halt deine Selbstbeteiligung zahlen und wirst mit den Prozenten hochgestuft.

Was möchtest Du wissen?