Dach- und Unterbodenschäden sind nicht abgedeckt in der Vollkaskoversicherung und kostet 8,11 Euro pro Tag extra, soll ich das mitbuchen bei der Autovermietung?

5 Antworten

Ich habe in den letzten Jahren die Erfahrung gemacht, dass man Mietwagen in Urlaubsländern besser von Deutschland aus bucht, da ist die  Vollkakso i.d.R. nach deutschem Standard.

Ggf muss man die Selbstbeteiligung im Urlaubsland vorlegen und bekommt die dann in (D) wieder erstattet.

Unterboden- , Dach- , und Reifenschäden sind bei ausländischen Versicherern i.d.R. immer ausgeschlossen.

habe ich auch noch nie gehört. 

Manchem ist es passiert, daß sie aufsetzen in einem Parkhaus oder durch höhere Wagen wie bei SUVs hängenbleiben.

Deshalb sollte man gucken, wie hoch das Parkhaus ist & wie hoch das Auto.

An meinen Wagen habe ich mich gewöhnt. Transporter 2 m hoch

Daß man mal durch den Wald fährt & am Unterboden hängenbleibt & Bodenwannen beschädigt, ist gar nicht so selten.

Braucht man Dachgepäckträger wie manche Handwerker, geht das meist nicht ohne Kratzer von statten. 

Sonst würde ich schoschi zustimmen & man sucht sich besser eine andere Versicherung

Hab ich noch nie gehört, entweder Vollkasko MIT oder OHNE Selbstbeteiligung, da sind aber diese Schäden immer mit drin.

Nimm eine andere Firma, bei Europcar, Sixt o.ä. passiert Dir sowas nicht.

In Mallorca nahm ich ab und zu auch eine "Billig"-Firma. Mit all den Nebenkosten war sie dann doch nicht billiger als z.B. Europcar, mit denen ich seither die besten Erfahrungen machte

Abzocke ! Nimm ne andere Firma !

Wenn du beim Einparken gegen den Bordstein fährst, kostet die neue Felge bereits mehr.

Was möchtest Du wissen?