Dürfen meine leiblichen Kinder alle den gleichen Vornamen haben?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ich persöhnlich denke, dass man allen den gleichen vornamen geben kann, aber nur als zweiten vornamen. dann also jan felix und maximilian felix und soo weiter :P

Wenn ich nicht zwei Geschwister kennen würde, die beide Benjamin heißen, würde ich sagen, daß es nicht möglich ist.

Ich glaube schon, daß so etwas möglich ist - aber nur, wenn Du den Kindern auch noch einen zweiten Vornamen gibst - also bspw. Felix-Hubert, Felix-Mark und Felix-Otto!? Aber da kämst Du in Schwierigkeiten. Nehmen wir mal an, Du rufst sie alle drei nur "Felix", und einer von den drei "Felixen" hat etwas angestellt, und man erzählt Dir davon ( "Der Feilx hat dieses oder jenes getan!" ). Meine Frage: Welchen von Deinen drei Felixen bestrafst Du dann!? Du kannst natürlich alle drei bestrafen, aber dann bestrafst Du zwei von den drei "Felixen" zu Unrecht. Stell Dir mal vor, Du greifst Dir einen von den Dreien, legst in übers Knie - und versohlst ihm den Hintern. Aber war es auch der Richtige!?

Ich denke, das geht, aber dann nur mit 2. Vornamen. Allerdings gibt es wohl heute die Regelung mit Rufnamen nicht mehr.

Ich kenne eine Familie mit ganz vielen Kindern, ich meine 16 oder so. Und wenn ich mich recht erinnere, heißen manche xyz I und xyz II. Dreimal kam das glaub ich vor. Ich weiß aber nicht, ob das Zwillinge waren oder einzelne Kinder. Kann eher sein, je ein großes und kleines.

Was möchtest Du wissen?