Dürfen meine Eltern mich zwingen zur fahrschule zu gehen?

5 Antworten

Nein, das dürfen sie nicht. Deine Eltern verfügen zwar rechtlich gesehen über einen Erziehungsauftrag, welcher ihnen gleichzeitig das Aufenthaltsbestimmungsrecht sowie eine Aufsichtspflicht zuschreibt. Allerdings geben diese Aspekte ihnen nicht das Recht, dich zu irgendwas zu zwingen. Ein Zwang bedeutet nämlich immer, dass eine Handlung gegen den Willen der betroffenen Person vollendet wird. In solchen Fällen greift dann das Recht auf Selbstbestimmung, welches einen vor Zwängen schützt!

Hi

lass deine Eltern ruhig drohen....sie können dir nichts. Es gibt in deutschland keine Fahrschulpflicht.Allenfalls eine normale Schulpflicht. Auch wenn sie dir deine Fahrschule bezahlen wollen, bestimmst du den Zeitpunkt selber.

Mach dich da nicht heiß

Bist du minderjährig? Dann dürfen sie das sehr wohl. Schließlich haben sie das Aufenthaltsbestimmungsrecht. Dein Geld musst du dann dafür nicht aufwenden.

Wenn du 18 bist. Dann können sie es nicht. Wobei sie natürlich sagen das sie dir keinen Führerschein bezahlen. Oder dich nicht mehr irgendwohin fahren. (Gilt im begrenzen maße auch wenn du unter 18 bist)

Wie zwingen oder drohen sie dir denn?

Zwang ist rechtlich gesehen nicht gestattet! Auch seitens der Eltern nicht!

die fahtschule fürs auto darf man eh erst ab 18 machen also kannst du es selbst entscheiden anders ist es wenn deine eltern ne firma haben oder du einen beruf lernst wo du zwingend den führerschein brauchst

Servus.

Ich finde, dass es in diese Fall einfach übertrieben ist! Denn Pflichtschule würde ich ja verstehen, aber eine Fahrschule ist 100 %ig freiwillig!

Und wenn du dich zwingen lässt, bist du, denke ich selbst Schuld dran - sorry, dass ich das sage - aber es ist meine Meinung dazu!

Stimmt, irgendwo muss man sich auch wehren können...

Wie wollen sie Dich denn zwingen? Wenn Du nicht hingehst, gehst Du nicht hin, dagegen können sie ja nichts tun

Hätte ich nicht besser ausdrücken können!

Was möchtest Du wissen?