Dispo überzogen trotzdem Abbuchung möglich?

5 Antworten

Hallo!

Es kann schon sein, liegt am Sachbearbeiter(in). in der Regel aber nicht.

Es kommen aber horrende Zinsen und Gebühren unter Umständen auf

dich zu.

Wenn du Hombanking  machst, und beim Computer ist ein fester Wert

eingestellt, wird schon  1€-Cent abgewiesen und Gebühren für die

Bearbeitung berechnet.

Mit freundlichem Gruß

Bley1914

Banken machen das manchmal aus "Kulanz", weil sie dann richtig unverschämt hohe Zinsen verlangen dürfen und ihrem Kunden dann vielleicht noch ne Kreditaufstockung aufs Auge drücken können. Davon leben Banken, ich würd mich darauf nicht einlassen.

Das liegt an Deinem Kontoführer, manchmal machen das die Banken, je nachdem wie regelmäßig das Konto wieder befüllt wird:-) Ruf doch einfach an und frag ob sie es ausnahmsweise mal machen.

hi leider wohl nicht. bei abbuchungen können die Lastschriften zurück gegeben also nicht eingelöst werden. außer die bank drückt ein auge zu, was jedoch sehr selten ist.

du hast jedoch an nem schalter denke ich mal geld abgehoben und dass wird dann meist erst 1,2 tage später berechnet. von daher ging es dort.

aber achtung, überziehung über den den dispo können glaube ich den dispo platzen lassen und sind NOCH teurer als der dispo. kann eigentlich nur jedem mensch empfehlen ohne dispo versuchen zu leben. hatte früher einen dispo von 7500€ und zahlte jeden monat 100€ an zinsen.... also abgeschafft und 100€ mehr im monat zur verfügung... lohnt sich schon.

lg, sebi

in gewissem Rahmen duldet das die Bank und berechnet dir horrende Überziehungszinsen. Wo genau aber bei dir diese Grenze liegt kann ich nicht sagen.

Was möchtest Du wissen?