Dispo gekündigt stehe kurz von insolvenz?

9 Antworten

Lass das bestehende Konto in ein P Konto umwandeln. Das geschieht in der Regel innerhalb eines Tages. Dann verhandle mit der Bank, dass du die geschuldete Summe von 2800€ in monatlichen Raten abstotterst. In der Regel werden sie sich darauf einlassen. Versuche deinen Gläubigern Vergleiche anzubieten. Entweder gehen sie darauf ein oder du gehst in die Insolvenz und sie bekommen weniger oder garnichts.

Auf keinen fall Insolvenz beantragen, ich verstehe die Leute nicht, die wegen paar tausend Euro Insolvenz beantragen, das kriegt man nicht mehr vom Hals, auch wenn man sagt, dass man nach 6-7 Jahren sauber ist, die Bankleute sind auch Menschen, eine Lösung findet man bestimmt..!

@rukiyem2015

Es kommt natürlich auf die geschuldete Summe an. Für 5000€ ist es natürlich Unsinn in PI zu gehen. Bei einer null mehr lohnt sich das ganze auf jeden Fall, denn die hast du in 6 Jahren nicht zurück gezahlt. Banken sind eiskalt, wenn es darum geht Geld beizutreiben.

Such sofort Kontakt zu einer Insolvenzberatung, um endgültig die Handbremse zu ziehen bei der Schuldenspirale.

Es gibt kostenlose seriöse Angebote für Schuldner- und Insolvenzberatung in jeder Stadt.

Im Endeffekt ist es gut dass der Dispo weg ist, denn damit schützt dich die Bank vor weiteren Zinsen und Kosten.

Bekommt man dort so schnell einen Termin? Ich habe schon von erheblichen Wartezeiten gehört. Vielleicht ist das ja in jeder Stadt anders. Aber die Beratungen werden wohl überall überlaufen sein, da es leider immer mehr Menschen gibt, die sich in der gleichen Lage befinden.

Lieber morgen gleich herumtelefonieren, statt jetzt ohne Kenntnis der Sachlage zu mutmaßen. Ist immer besser 👍

Wozu eine Schuldnerberatung, wenn sich ein Anwalt bereits kümmert?
Das Konto wird Dir sicherlich gekündigt. Die Sparkasse muss Dir aber ein Konto auf Guthabenbasis einrichten, das würde ich dann auch direkt zum P-Konto machen.

Habt Ihr in Eurer Stadt eine Schuldenberatung? Mit denen würde ich morgen früh einen Termin ausmachen!

Hab ja einen Anwalt, der ist zur Zeit im Urlaub deswegen hatte ich hier nachgefragt, ob jemand mal so ein Problem hatte

@guapino

Ah. O.K. Nee, ich bin da noch nicht durch. Ich weiß nur, dass wir im Ort eine Schuldenberatung haben. Deswegen kam mir das gleich in den Sinn. Gut, dann vertrau Deinem Anwalt. Ich wünsch Dir viel Glück.

Hallo Guapino
Sie schreiben weiter unten Gesamtschulden von EUR 40.000 zu haben.
Wie hoch ist Ihr monatlicher Nettoverdienst?
Haben Sie eine Immobilie oder wohnen zur Miete?
Auch bei einer Immobilie und negativer Schufa kann man immer noch eine Schuldenzusammenfassung durchführen.

Keine Immobilie cirka 2000-2500 Euro im Monat, das Problem sind ja jetz nicht die Gesamtschulen , entweder komme ich in die Insolvenz oder man einigt sich auf eine Rate jeden Monat mit den Gläubigern, geht jetz halt um mein Konto, ich muss halt an mein Geld ran kommen jeden Monat, zahle Unterhalt 600 Euro jeden Monat nicht das ich da auch noch Probleme kriege wenn mein Konto gesperrt wird

Da lässt du dich am besten von deinem Anwalt beraten.

So ist es.

Was möchtest Du wissen?