Deutsche Post als zustellen arbeiten?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Arbeite auch seit einigen Wochen bei der Post (ebenfalls offiziell als Teilzeitkraft = 30h/Woche)

Die ersten 2 Wochen wirst du eingearbeitet und fährst mit bzw. steuerst den Transporter selbst, hast aber noch einen erfahrenen Kollegen mitfahren.

In der Einarbeitungszeit hatte ich jeden Tag ca. 8-9h Arbeitszeit.. danach wurde ich einfach auf eine Vollzeittour eingesetzt, die für den Sommer (normales Verkehrsaufkommen) als Vollzeit geplant ist, dementsprechend bei erhöhtem Weihnachtsverkehr für jemanden ohne jahrelange Posterfahrung kaum unter 9-10h zu schaffen ist. Grund dafür ist einfach akuter Personalmangel, niemand kann die zusätzlichen Weihnachtstouren fahren, weil niemand da ist.

Das kann natürlich von Niederlassung zu Niederlassung verschieden sein.

Wenn du bereit bist, auf einen pünktlichen Feierabend und auf planbare Nachmittage zu verzichten, ist die Post als Überganglösung eventuell eine Überlegung wert (bin selbst nur übergangweise da.. der Gedanke, dort Jahre zu arbeiten, würe mich zermürben).

Das Geld ist auf jeden Fall in Ordnung. Überstunden sollen in den ersten 3 Monaten wohl ausnahmslos ausbezahlt werden (vermutlich um Überstundenkonten zu vermeiden).

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ich war mal Aushilfszusteller.

Ich würds nicht wieder machen. Und schon gar nicht jetzt. Was meinst Du, was ab Anfang Dezember los ist - alle drehen durch. Und weihnachtliche Trinkgelder gibt heutztage kein Mensch mehr.

Im Briefdienst mag es ja noch gehen, aber Paketzustellung ist der reinste Horror.

Jeder Vollpfosten bestellt doch heutzutage seinen Kram online und quengelt den Zusteller auch noch an, wenn das Paket nicht 5 Minuten nach Online-Bestellung da ist.

Da entwickelt man als Paketbote einen richtigen Haß auf Ebay, am meisten natürlich auf Amazon.

Neues Geschäftsmodell für Dhl und Co. , Paketstelle im Haus (Rentner , Alg ect.) ! Hatte letztes Jahr vor Wheinachten bis zu 20 Pakete pro Tag angenommen !

@schoschi06

Dieses Jahr dürften es noch mehr Pakete werden, denn wo man hinsieht, machen kleine und mittlere Ladengeschäfte reihenweise dicht, weil sie ihre Existenzgrundlage an Amazon, Zalando & Co. verloren haben.

Pro angenommenem Paket 1 Euro, das ist doch angemessen, oder?

@VideCuiFidas

Denk ich auch mal , erspart viel laufen und Spritgeld !

Abzockerladen. Seit der Umstellung fährst du als Postbote auch für DHL Pakete aus, wenn du einen Führerschein hast und umgekehrt.

Der aktuelle Stundenlohn liegt bei 13,35€ und Überstunden werden nicht bezahlt. Die Standard Arbeitszeit beträgt bei Vollzeit mindestens 45 Std.

Überstundenbereitschaft muss sein. Je nachdem wie schnell man ist arbeitet man zwischen 9 und 11 Std am Tag.

und Teilzeit

@Momowest

Sind offiziell 30 Std. Aber du wirst definitiv mehr arbeiten. Das gehört ja heute schon zum "guten Ton".

das wäre ein übergangsjob will ab Februar wieder zur Schule

@Momowest

Dann würde ich Vollzeit machen. Bei 13,35 pro Stunde sind das ca 2150€ Brutto und bei Lohnsteuerklasse 1 ca 1450 Netto.

Würden Tausende Lügen ? Warscheinlich nicht !

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Hast du bei der Post gearbeitet?

@Momowest

Datenschutz ! Der Feind liest mit !

das wäre nur ein übergangsjob will ab Februar wieder zur Schule

Was möchtest Du wissen?