DATA-­EINREICH­UNG UEBERW. ANZAHL 1 - Onlinebanking - Was ist das?

3 Antworten

Das heißt es ist nicht mehr genug Geld auf dem Konto und die Bank prüft ob die Überweisung ausgeführt werden kann oder wird.Wenn nicht kommt es zur Rücklastschrift.

Gut möglich, dass ein Trojaner auf Deinem Rechner Daten abgefischt und die zusätzliche Überweisung veranlasst hat.

Kläre das SOFORT morgen früh mit der Bank.

Schütze Deinen Rechner mit einem RICHTIGEN Antivirenprogramm, so einen Freewaremist (Avira + Co.) solltest Du nicht mit einem richtigen Programm verwechseln.

Ich empfehle, Kaspersky Internet Security 2014 zu installieren und den Rechner komplett auf Bedrohungen untersuchen zu lassen (während / vor dieser Installation).

Danke für den Rat, aber das ist weniger das Problem. ;)

Inzwischen habe ich aber auch in Erfahrung gebracht, was es war.

Der Dauerauftrag, den ich zu dieser Überweisung ein paar Tage vorher gemacht habe, wurde durchgeführt, aber nicht in den Umsätzen vorgemerkt/angezeigt.

Da der nächste Termin im August angezeigt wurde, dachte ich, ich hätte das versemmelt. Habe also die Überweisung getätigt - das Geld wurde sofort abgebucht und als der Dauerauftrag bearbeitet werden sollte, wie ich ihn ja eingerichtet habe, war nicht mehr genug Geld auf dem Konto. (Da ich es ja manuell überwiesen habe)

Tjaja, so kann es gehen. :)

5 Minuten in der Bank und das Thema war gegessen. :)

Hallo, es hört sich so an, als ob du nicht viel mehr als als 300 € auf dem Konto hättest. Durch die Überweisung von 300 € bist du dann so ziemlich an dein Limit geraten nämlich null Euro und deswegen kannst du nichts mehr abheben. Gehe am besten zu der Sparkasse hin und kläre das ab ob jemand anders an dein Konto gekommen ist oder ob du tatsächlich nicht viel mehr als 300 € auf dein Konto übrig hast. Die können dir alles schwarz auf weiß belegen! Viel Glück

Was möchtest Du wissen?