darf mich meine pflegedienstleiterin zu einer nachtschicht zwingen?

7 Antworten

Erst einmal reicht das Attest des Hausarztes, um Dich von der Nachtschicht auszuschließen.

Um den Besuch des BA kommst Du allerdings nicht herum, und der muss auch zeitnah geschehen.

Kommt der BA zu einem anderen Befund, gibt es eine weitere Instanz, deren Entscheidung man sich dann erst einmal beugen muss. Will man gegen deren Entscheidung angehen, wird es, fürchte ich, langwierig und "ungemütlich" ...

Sie kann das verlangen. Schau in deinen Arbeitsvertrag, auch wenn es schon 9 Jahre her ist, da wirst du diese Klausel finden.

aber ich habe ja ein attest und will nicht zur anderen stadt fahren (wegen dem betriebsarzt) das kostet mich zeit und geld.

wenn du kein attest vorweisen kannst, dann kannst du für alle schichten eingesetzt werden. machst du diese schicht nicht, dann gilt das als erbeitsverweigerung und ist ein grund für eine fristlose kündigung. ja, das recht hat sie ein attest zu verlangen. wenn du diese gesundheitlichen probleme hast dürfte das aber doch kein problem sein. besroge dir eines und es ist ruhe.

ja ich habe schon ein attest vom hausarzt (bitte ganz durchlesen) und der betriebs arzt ist in einer anderen stadt und wenn ich dort hin fahre kostet es mich zeit und geld...

Dann geh eben auch noch zum betriebsarzt.

Was möchtest Du wissen?