Darf man mit einer Umweltplakette vom Vorbesitzer fahren?

14 Antworten

Hallo,

warte doch erst mal ab, ob sich dein Verdacht bestätigt.

Wenn das Kennzeichen genau so wie der Aufkleber lautet, ist doch alles OK.

Wenn es anders lautet, also neues Kennzeichen, dann einen neuen Aufkleber besorgen, oder erstmal ein Schreiben hinter die Frontscheibe legen.

Gruß

So lange du nicht in eine Umweltzone rein fährst, ist es ziemlich Wurst, was da drauf steht, oder ob du überhaupt eine Plakette hast.

Fährst du aber in eine solche Zone hinein, ist diese nur dann gültig, wenn auch das richtige amtliche Kennzeichen darauf vermerkt ist, also unbedingt austauschen, die Kosten dafür liegen zwischen 5 und 9 Euro.

Steht da aber ein anderes Kennzeichen drauf, erkennt man ja nicht, ob diese Plakette überhaupt zu diesem Fahrzeug gehört, und nicht von einem anderen Auto, wo diese irgendwie von der Scheibe los gegangen ist, und du hast dir diese einfach rein bebappt.

es klebt schlicht die falsche Plakette, es muss schon deine Nummer drinstehen - die bekommt man sogar schon bei der Zulassung des Fahrzeugs - wenn man danach fragt. Oder in deiner Werkstatt. 

von der zulassungsstelle bekommt man bei Kennzeichenwechsel autom für euinen Euro eine Plakette dazu . Schau mal ob die nicht in deinen Papieren drinnliegt. Joachim

Die Umweltplakette bekommt man z.B. bei TÜV Süd, wenn man vorbeikommt und sie abholt, schlappe 6 Euro.

Und ja: Eine Plakette mit dem alten Kennzeichen ist rechtlich wie keine Plakette.

Was möchtest Du wissen?