Darf man als Minderjähriger in einer öffentlichen Gerichtsverhandlung zusehen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, kann ich aus Erfahrung sagen da ich selbst beim Amtsgericht tätig bin, aber nur alle Verhandlungen, welche auch öffentlich sind (d. h. keine Jugend- und Familiensachen). Am besten beim örtlichen Amts-/Landgericht mal bei der Verwaltung über Verhandlungstermine informieren (E-Mail oder Telefon), Nummern und Adressen gibt es meistens auf der Internetseite.


P.S.: Und immer aufstehen wenn der Richter den Saal betritt oder das Urteil verkündet wird ;-)


Muss, man fürs zuschauen Geld bezahlen?

Das mit den aufstehen weiss ich schon aus dem Fernseher

@yoriela

Ok Dankeschön :)

@winstoner14

Ich würde nach Strafverhandlungen fragen, ist am interessantesten :-) Wird meinerseits, wenn ich im Protokoll sitze, immer sehr gern gesehen wenn sich junge Leute für die Justiz interessieren.

Danke für die Auszeichnung :-)

Ja ,das ist sogar besonders erwünscht.Es unterstreicht die ordentliche Gerichtsbarkeit,öffentlich und fair.Du kannst etwas lernen und wirst sehen,das das eine Show ist und wie es wirklich ist.Bitte benimm Dich aber,keine Zwischenrufe oder so.Ansonsten kannst Du des Saales verwiesen werden und auch ein Ordnungsgeld ist schon mal drin.Viel Spaß

Danke, für die info =)

@winstoner14

Klar,gerne.Mit der Schule schon waren wir einmal bei Gericht und auch im Parlament.

Ja das ist erlaubt

Aber läuft anders ab als im Fernsehen.

Dafür hast Du mehr Auswahl , Strafverfahren, Zivilgericht , Fachgerichte wie Arbeits -oder Verwaltungsgericht 

Ist Arbeitsgericht nicht eher eine private Verhandlung?

@winstoner14

Nee ist Oefendlich, aber ein eigenes Gericht .

dort fragen; vielleicht muss erziehungsberechtigter dabei sein (so war es bei mir)

... an deiner Stelle, einfach ins Gericht reingehen. In der Regel wird dich da niemand aufhalten. Sag einfach dem Pfortner, du willst zuschauen. 

Was möchtest Du wissen?