Darf ich meine Tochter bei mir anmelden ohne das sie bei mir lebt ?

5 Antworten

Nein! Würde die davon abraten! Wenn sie bei dir in DE gemeldet ist, unterliegt sie der Schulpflicht, dies wird dann für euch ein Problem wenn die Polizei vor der Tür steht und das Kind zur Schule bringen möchte!

Wenn sie auf die Zahlung des Kindergeldes hofft, vllt geht es einige Zeit gut, sollte dies dann kontrolliert werden, habt ihr richtige Probleme!

Mach es, wenn deine Tochter wieder bei dir ist ansonsten würde ich die Finger davon lassen!!

Das mit der Schulpflicht stimmt, aber KiGe gibt es auch so.

@almutweber

Wenn das Kind nicht mehr in Deutschland ist? Und woanders gemeldet ist? Wirklich? Das wusste ich nicht, dachte die Zahlung wird dann eingestellt

Das Kindergeld bekommt ihr doch trotzdem wenn einer in DE lebt und arbeitet (du, falls du arbeitest)
Weshalb also einen Meldebetrug?
Es werden jährlich Milliarden an im Ausland lebender Kinder Kindergeld bezahlt. Das war erst kürzlich in der Presse und die dazugehörige politische Diskussion ob die Kindergelder dann an die Länder angepasst werden in denen das Kind lebt, denn in Rumänien, Portugal oder Bulgarien finanziert das ganze Großfamilien problemlos. Ich habe selbst Freunde in diesen Ländern die von 600€ Gehalt problemlos 2 Erwachsene und 3-4 Kinder durchbringen, da sind also 192€ Kindergeld eine Menge Geld. Die haben es damit richtig gut. Würde ich auch so machen wenn ich Portugiese oder Rumäne wäre, bin ich aber leider nicht.

Ja darf man. Theoretisch kann man in jedem Land eine Meldeadresse angeben. Bzw. ist es auch in jedem Land der Hauptwohnsitz. Der Einzige den hier der wirkliche Wohnort interessiert ist das Finanzamt. Sprich: Gibt es in D nur noch einen Wohnsitz, dann ist es immer als Hauptwohnsitz zu sehen. Ansonsten kann man jemanden auch mit Zweitwohnsitz anmelden. Du als Vater darfst das so oder so.

Um sicher zu gehen - Telefonat mit dem Meldeamt und Situation erklären hilft.

Klar will sie das, sonst gibt es kein Kindergeld ;)

Du machst dich strafbar, wenn du deine Tochter hier meldest, obwohl sie im Ausland lebt.

Da sie dann auch hier nicht zur Schule gehen wird usw. könnte das durchaus auffallen und dann viel Spass.

Lass es lieber.

Herzlichst

Kindergeld gibt es trotzdem

wenn sie in der türkei lebt, dann ist sie dort gemeldet und du kannst sie nicht in deutschland anmelden. lehne das ab und tiele deiner ex mit, dass das kind erst dann wieder in deutschland gemeldet wird, wenn sie hier irgendwann mal lebt.

ich würde ehr davon abraten das du das kind in die türkei ziehen lässt. dort hat es keine vorteile. zudem du ja wohl nicht im ernst glaubst, dass deine ex sie wieder zurück bringt. welcher elternteil würde derartiges tun?

Was möchtest Du wissen?