Bin rückwärts gegen nen Betonpfeiler gefahren auf nem parkplatz von der sparkasse. Bin dann weiter weil dort niemand mehr war. Soll ich es melden?

9 Antworten

Natürlich.

Zumindest der Sparkasse. Denn der Schaden am Betonpfeiler kann ja nicht sehr hoch sein (etwas Farbe) und den Schaden am eigenen Auto, den musst Du sowieso bezahlen.

Wenn Diu es aber nicht meldest, dann ist es Fahrerflucht und der Führerschein ist für einige Zeit weg.

Hallo Samuel!

Viel wird dabei sicher nicht passiert sein.. ich würde es am Montag der Sparkasse melden & ihnen sagen, dass du in der Situation nicht wusstest was du machen solltest oder du den Kratzer am Auto erst daheim bemerkt hättest & dann hinterher drauf kamst.. musst ja nicht die ganze Wahrheit sagen, nachprüfen wird man's dir nicht können.

Dennoch würde ich es der Sparkasse anstandshalber mitteilen, mir ginge es da ums Prinzip. Man fährt nicht einfach so weg ohne was zu sagen..

Den Schaden an deinem Wagen kannste ja mittels Lackstift (kostet ca. 10-15 Euro beim Händler) ausbessern.

Schönen Abend noch :)

Sparkasse?

die haben sicher Kameras….

… ich würde sagen, wen dem Betonpfeiler nicht viel passiert ist kannst du es drauf an kommen lassen…

wen du Pech hast kommt dann halt noch Fahrerflucht dazu!

Du solltest dir den Betonpoller mal genau ansehen: Ist er schief oder ist was abgeplatzt? Dann direkt am Montag dort melden. Wenn nur ein paar Kratzer zu sehen sind, so hat nur er seinen Zweck erfüllt und es ist nicht tragisch...

Is nur etwas lack dran nichts kaputt zumindest nicht am beton

@Samuell16

Dann könntest du es damit bewenden lassen, aber falls es dich beunruhigt, so sag einfach am Schalter Bescheid, daß du etwas "Lack dran gemacht" hast...

Wenn Du in der Fahrschule warst dann weißt Du ja: ist der geschädigte nicht zu erreichen, dann musst Du die Polizei verständigen.

Was möchtest Du wissen?