Mein Auto ist aus Hof gerollt, weil Gang rausgesprungen. Anderer Autofahrer rückwärts gefahren, um Unfall zu vermeiden und gegen Mauer gefahren. Wer hat schuld?

11 Antworten

Mein Auto stand schon eine halbe Stunde im hoch und hat sich nicht bewegt und plötzlich rollt es los - der Gang war drin dafür gibt es 2 zeugen und die Handbremse muss man nicht unbedingt anziehen, man muss es nur gegen wegrollen sichern, dass habe ich mit einlegen des Gangs getan 

Da es ja nun von selbst wegrollte, hast Du es eben nicht genug gegen wegrollen gesichert.

Was willst Du da noch Diskutieren das ein Gang eingelegt wurde und Zeugen vorhanden sind ?

Das Fahrzeug rollte weg !!!

Wer Schuld hat!?

Na du zu 66,6-75% und der Gegner zwischen 1 Drittel und 1 Viertel, wegen der Rückwärtsfahrt!

Hätte er lieber stehenbleiben sollen, damit er vom führerlosen Auto von der Straße gefegt wird?

@migebuff

Hätte er lieber stehenbleiben sollen, damit er vom führerlosen Auto von der Straße gefegt wird?

Du bist ja ein richtiger Scherzkeks!

Wie soll ein rollendes Auto ein anderes Auto von der Straße fegen ???

Hallo Pmaxj,

das kann man gar nicht so richtig beantworten, wobei es natürlich einen Zusammenhang zwischen deinem rollenden Auto und dem Ausweichen gibt. Ein direkter kausaler Zusammenhang ist also zu erkennen.

In diesem Fall würde ein Richter vermutlich die Schuld aufteilen und jeder müsste etwas zahlen. Eine genaue Aussage kann man hier aber nicht treffen.

Erst einmal sieht es so aus, als hätte dein Auto Schuld am Unfall und da wir bei der Kraftfahrzeugversicherung von der Gefährdungshaftung sprechen, ist es vollkommen egal, ob du dabei warst oder nicht. Dein Auto stellt so oder so eine Gefahr dar, vor allem, wenn es einfach wegrollt.

Eine eindeutige Antwort gibt es aber nicht.

Du bist der Verursacher weil Du Deine Handbremse nicht angezogen hast.

Du ---  normalerweise  zieht  man  nämlich  die  Handbremse RICHTIG an

Was möchtest Du wissen?